+
Bereit für den Neustart: Das KKK zieht ins Arabella-Brauneck-Hotel. Darauf freuen sich (v. li.) Barbara Schober (PR, Direktionsassistentin), Christoph Seitz (Hoteldirektor) sowie Stefan und Sabine Pfister.

Kleinkunstbühne

Neues KKK: Ferienzeit ist Arbeitszeit

Lenggries – Die Lenggrieser Kleinkunstbühne zieht ins Arabella Brauneck-Hotel - und damit zurück in die Heimat. Am 17. September ist Eröffnung.

Die Sommerferien werden eigentlich zum Ausspannen genutzt, doch Sabine und Stefan Pfister haben alle Hände voll zu tun: Die Betreiber der bekannten Kleinkunst-Bühne Das KKK („Kleinkunst und Kultur“) ziehen wieder um – und zwar wieder zurück in die alte Heimat Lenggries (wir berichteten bereits im März).

Dort war die Bühne eigentlich immer beheimatet, der Unterschlupf im „Kramerwirt“ in Arzbach war nur von vorübergehender Dauer. „Die Besucher freuen sich auch sehr, dass wir wieder nach Lenggries zurückkommen“, sagt Pfister. „Die Rückmeldungen sind sehr positiv.“

„Geburtsort“ ist eigentlich das kleine Ladenlokal an der Lenggrieser Marktstraße. Nachdem das Café aufgegeben wurde, zog die Bühne 2014 ins Café Kellner am Bahnhof. Doch die Betriebszeiten von Bäcker und Bühne ließen sich nicht unter einen Hut bringen. Das laufende Veranstaltungsprogramm wurde im „Kramerwirt“ in Arzbach fortgesetzt. Heuer im Frühjahr kam das Angebot vom Arabella Brauneck-Hotel, dort einzuziehen.

Die Kleinkunstbühne wird im Tagungsbereich „Creaktivum“ in der ehemaligen Grillstube untergebracht sein. Start ist am 17. September mit einem „Come Together“ zum Kennenlernen der neuen Räume.

Das Hotel hat kleine Umbauten vornehmen lassen, und derzeit sind die Pfisters mit der Inneneinrichtung beschäftigt. Stefan Pfister feilt am Beleuchtungskonzept, seine Frau kümmert sich um die Einrichtung. Über der Bar wird eine Tafel geschaffen, auf der die Künstler unterschreiben können. Fotos von Auftritten werden ebenso aufgehängt wie die handbemalten Keramiktassen von einigen Künstlern, die das KKK so heimelig wirken lassen. „Es ist toll, dass wir uns hier ganz in unserem Stil einrichten können“, freut sich Sabine Pfister über das Entgegenkommen von Hoteldirektor Christoph Seitz.

Bei ausverkaufter Bestuhlung bietet das neue KKK 70 Plätze. „Wir können wieder so halbrund bestuhlen wie im Theater“, sagt Stefan Pfister. Werden weniger Karten verkauft, können auch mal die Tische drinbleiben. „Das machen wir ganz individuell.“

Das KKK, das Ende Oktober mit einer großen Veranstaltung zehnjähriges Bestehen feiert, kann zudem erstmals mehr zu Essen anbieten. Der Service kommt vom Hotel. „Es gibt eine perfekt auf uns abgestimmte Karte, etwa mit Kleinigkeiten und Fingerfood“, freut sich Sabine Pfister. Wer etwas „Richtiges“ wolle, bekomme das auch von der Hotelküche. Und nicht zuletzt sei es jetzt möglich, nach der Veranstaltung „so lange zu bleiben, wie man will“. Als Künstlergarderobe stellt das Hotel einen angrenzenden Tagungsraum zur Verfügung.

Neu ist auch, dass das Arabella Brauneck-Hotel in den Kartenvorverkauf mit einsteigt. Die Tickets gibt es jetzt also dort, in der LeseBar in Lenggries oder direkt bei den Pfisters. Der Preis ist immer der gleiche.

Abgesehen vom KKK, wird Sabine Pfister als Veranstalterin auch andere Örtlichkeiten betreuen – im Arzbacher „Kramerwirt“ zum Beispiel oder im Rahmen der Reihe „Kunst und Küche“. Hier gibt es, wie der Name schon sagt, zum Kulturprogramm ein Menü, zum Beispiel im Kloster Reutberg oder in der Klosterschänke in Dietramszell.

Und Sonderveranstaltungen gibt’s natürlich auch – am Sonntag, 27. November, tritt Gerhard Polt auf Einladung von Pfister in der Lenggrieser Mehrzweckhalle auf.

Weitere Infos

Hier ein Auszug aus der Veranstaltungsliste im „neuen“ KKK: Martin Frank (23. September); Mistcapala (11. November) und Alfred Mittermeier (18. November). Die Geburtstagsfeier mit Tobias Öller und Band steigt am 28. Oktober (Eintritt frei). Es gibt auch noch Karten für den Auftritt von Gerhard Polt in der Lenggrieser Mehrzweckhalle (27. November, 19 Uhr; 27 Euro). Diese Tickets gibt es nur unter Telefon 0 80 42/91 24 65 oder E-Mail sabine@kkk-lenggries.de

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Freitagabend

Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Freitagabend

Den Obstpressen geht der Saft aus

Bad Tölz-Wolfratshausen - Frisch gepresster Saft ist einfach köstlich. Allerdings lässt die Ernte von Äpfeln und Co. heuer zu wünschen übrig. Trotzdem laufen die Pressen …
Den Obstpressen geht der Saft aus

Im Bergwachtzentrum wird der Bergwetterraum eingeweiht

Im Bergwachtzentrum wird der Bergwetterraum eingeweiht

Kommentare