+
Blick aus der Vogelperspektive: In der oberen Marktstraße tut sich etwas: Die frühere Oberlandbrauerei (1) hat den Besitzer gewechselt. Eine Folge: Die Bauruine Ramm-Haus (2) an der Nockhergasse soll verschwinden. Auch das Areal um die Hauptpost (3) soll neu gestaltet werden. Vor Kurzem erst wurde der Mietvertrag mit Tengelmann (4) verlängert.

Marktstraße

Oberland-Komplex verkauft

Bad Tölz - Der Deal ging überraschend schnell und reibungslos über die Bühne: Hermann Elmering hat den Oberland-Komplex an der Marktstraße an Kristian Nicol Worbs aus Gmund verkauft. Jetzt könnte sich viel bewegen: Elmering will nämlich mit der Stadt auch das Postareal angehen.

Zunächst einmal zur Oberland-Immobilie: Die frühere Brauerei (Schaftler und Oberland) umfasst 1300 Quadratmeter Grund- und rund 3400 Quadratmeter Nutzfläche. Das Areal gehörte seit 1975 dem Tegernseer Kaufmann Elmering, der es zu einem Geschäfts- und Ärztehaus mit – nicht unwichtig in der Marktstraße – Aufzug umbaute. Zuletzt gab es freilich einigen Leerstand.

Kristian Nicol Worbs neuer Eigentümer des Oberland-Komplexes

Der neuer Besitzer ist seit 1. Januar Kristian Nicol Worbs. Der 61-Jährige ist – aber nur im Landkreis – ein unbeschriebenes Blatt. Er besitzt Immobilien in Berlin, Leipzig, Frankfurt und München, und zwar vor allem historischen Baubestand. In München hat er direkt neben dem Isartor ein kriegsbeschädigtes Haus nach alten Plänen originalgetreu wiederaufgebaut und wurde dafür 2006 von der Stadt ausgezeichnet.

Die Liebe und „der Spaß“ an alten Dingen drücken sich bei dem gebürtigen Frankfurter noch in einer anderen Leidenschaft aus. Er ist Münzsammler und Präsident der Numismatischen Gesellschaft Deutschlands. Bezeichnenderweise heißt seine Firma Aureus Immobilien und Anlagen GmbH. Aureus, erklärt er, ist die wertvollste römische Goldmünze. Und so strebe er danach, viele Aurei (Plural von Aureus) in seinem Portfolio zu sammeln. Nun also auch ein Tölzer Aureus.

Der Verkauf ging verblüffend schnell über die Bühne. Nach 40 Jahren als Eigentümer sei ihm das nicht leicht gefallen, sagt Hermann Elmering, der Worbs lange kennt. Bei einem Gespräch im November sei der Deal vereinbart worden, sagt der Käufer. „Ich hatte plötzlich Lust, mich in Tölz zu engagieren.“ Die Mieter, darunter viele Ärzte, müssen sich keine Sorgen machen. Die Vertragsverhältnisse wurden verlängert. Worbs möchte bis Ende des Jahres die Immobilie kräftig aufpoliert und möglichst komplett vermietet haben. Dazu zählt auch das Rückgebäude an der Nockhergasse, das „heller und freundlicher“ werden soll. Um besser vermieten zu können, fordert Worbs auch eine Lösung für das benachbarte Ramm-Haus, derzeit eine Ruine. Auch sie gehört Elmering.

Die Ruine direkt neben der vielbefahrenen Tengelmann-Anfahrtszone wirkte für Elmering bisher faktisch als Lärmpuffer. Ein Abriss ist nun wahrscheinlich. Elmering kann sich einen kleinen Parkplatz vorstellen.

Und dann gibt es in der Nachbarschaft natürlich noch das Postareal. Es gehört ebenfalls Elmering. Für die Entwicklung – gemeinsam mit der Stadt – steht nun Geld zur Verfügung. So hat es Elmering in einem Brief gegenüber den Oberland-Mietern jedenfalls formuliert. „Das wäre eine tolle Sache“, sagt Bürgermeister Josef Janker. Die Stadt träumt seit vielen Jahren von einer Neugestaltung und Belebung des ganzen Quartiers.

Zum Beispiel mit einer großen Parkgarage auf dem leicht abfallenden Post-Grundstück; Erschließung von der Nockhergasse. Zentrumsnahe Parkplätze hält auch Elmering für extrem wichtig, um den Handelsstandort Tölz zu stärken. Auf der weiträumigen Fläche oben kann sich Janker durchaus einen größeren Magnetbetrieb, etwa Mode oder Elektronik, vorstellen. Das ist freilich noch Zukunftsmusik. Aber „wir haben jetzt eine gute Perspektive“, sagt Janker.

Christoph Schnitzer

Mehr zum Thema

<center>Flachmann mit Filzhülle, 180 ml</center>

Flachmann mit Filzhülle, 180 ml

Flachmann mit Filzhülle, 180 ml
<center>Flachmann mit Fellhülle, 180 ml</center>

Flachmann mit Fellhülle, 180 ml

Flachmann mit Fellhülle, 180 ml
<center>Memoboard "Kuh Elsa" magnetisch</center>

Memoboard "Kuh Elsa" magnetisch

Memoboard "Kuh Elsa" magnetisch
<center>Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen

Meistgelesene Artikel

Unter Wasser: Die Wachterstraße nach dem Hagel

Unter Wasser: Die Wachterstraße nach dem Hagel

Ein Unwetter zieht auf

Die Wolke ist über Benediktbeuern und Kochel zu sehen. Es gibt eine Unwetterwarnung für Bad Tölz und Lenggries.
Ein Unwetter zieht auf

Fristlose Kündigung: Nachspiel vor dem Strafrichter

Bad Tölz-Wolfratshausen – Entlassener Kellner zeigt seinen Ex-Chef wegen Körperverletzung an. Dieser erzählt eine ganz andere Geschichte.
Fristlose Kündigung: Nachspiel vor dem Strafrichter

Kommentare