+
Großer Andrang von Bikern und Interessierten herrschte am Wochenende im Moraltpark.

"Rock'n'Race" im Moraltpark

1000 Harleys: Ein gigantischer Anblick

Bad Tölz - Ein großer Besuchermagnet war am langen Wochenende das Harley-Treffen „Rock’n’Race“ im Moraltpark. In der Stadt war kein freies Zimmer mehr zu bekommen. Und ein Biker hatte richtig Pech.

„Das ist ja so was von keine Harley, damit kommst du mir hier nicht rein“, fuhr der Sicherheitsmann den Mitarbeiter der Heimatzeitung an, als dieser am Samstag mit seinem Suzuki-Roller auf den Festplatz am Moraltpark fahren wollte. Mit einigen Überredungskünsten klappte es doch noch.

Bei den angebotenen Ausfahrten konnten die Besucher ausprobieren, wie es sich anfühlt, auif einer Harley-Davidson zu sitzen.

Der Anblick, der sich dann bot, war gigantisch: Über 1000 schwere Maschinen der US-amerikanischen Kultmarke waren auf dem Festplatz zum Harley-Treffen „Rock’n’Race“ aufgefahren. Stolz präsentierten die Besitzer den staunenden Besuchern ihre Lieblinge. Drei Tage lang erbebte Bad Tölz unter dem Wummern der großvolumigen Motoren. „Am Samstag und Sonntag sind je rund 1000 Biker gekommen, am Montag waren es etwas weniger“, hatte Cheforganisator Peter Frech gezählt. Die Erklärung war einfach: Während die Stadt drei sonnige Sommertage erlebte, hatten am Montag wohl teils heftige Regenschauer in der Region etliche Harley-Fahrer von einem Ausflug abgehalten.

Bei den Besuchern ohne Motorrad wurden am Sonntag gut 5000 gezählt. „Vom Samstag wissen wir keine Zahlen, weil wir da keinen Eintritt kassiert haben, da unser Musikprogramm erst am Abend begonnen hat“, erklärte Mitorganisatorin Steffi Hörmann. Mitorganisiert und vor allem kräftig mitgeholfen hat freilich auch das Harley-Davidson-Chapter Isartal, das in Gelting beheimatet ist. Vor allem bei den 19 Ausfahrten für all jene, die zwar einen Motorradführerschein haben, sich aber keine Harley leisten wollen oder können, waren die Mitglieder dieses Harley-„Vereins“ gefragt. „Wie fährt sich denn so ein Bock?“ und „Wie viel PS hat der denn?“ waren die häufigsten Fragen, die Tour-Captain Sebastian Göhsl beantworten musste. Zuerst klärte er die Neugierigen dann auf, dass bei einer Harley PS oder Geschwindigkeit keine Rolle spielen, sondern das hier allein der Hubraum und vor allem das gemütliche Cruisen zählen.

Bei den Ausfahrten gab es nur einen kleinen Zwischenfall. Ein ortsunkundiger Mitfahrer geriet etwas in Verwirrung, als sich die Harley-Gruppe plötzlich mit einer Horde von BMW-Motorrädern vermengte. Als sich die Gruppen wieder trennten, hatte sich der Unglückswurm den BMW-Fahrern angeschlossen. Etwa drei Stunden später meldete er sich per Telefon: „Ich stehe irgendwo in Österreich. Könnt Ihr mir bitte sagen, wie ich wieder nach Bad Tölz zurückkomme?“

Frech freute sich, dass er im vierten Veranstaltungsanlauf in diesem Jahr Glück mit dem Wetter hatte. Und profitiert von den „Harleys“ haben nicht nur die Besucher auf dem Festplatz: „Von Samstag auf Sonntag haben einige Harley-Fahrer, die nicht vorgebucht hatten, versucht, noch in Tölz zu übernachten“, so Frech. „Es gab aber kein freies Zimmer mehr.“

Ewald Scheitterer

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l</center>

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l
<center>Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen
<center>Schokoladen-Set zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Meistgelesene Artikel

Krampuslauf auf Tölzer Christkindlmarkt 2016

esc
Krampuslauf auf Tölzer Christkindlmarkt 2016

Auszeichnung für „Asyl Plus" und Waltraud Haase

Wackersberg - Große Auszeichnung für den Verein Asyl plus: Er erhält am Dienstag den oberbayerischen Integrationspreis. Dahinter steckt die Wackersbergerin Waltraud …
Auszeichnung für „Asyl Plus" und Waltraud Haase

Köstliche Martinsgänse für Wegscheider Kinder

Köstliche Martinsgänse für Wegscheider Kinder

Freie Fahrt nach Leger

Lenggries – Nach viermonatiger Bauzeit ist sie fertig: Die neue Brücke über die Jachen bei Leger.
Freie Fahrt nach Leger

Kommentare