+
Bei der Eröffnung der Ausstellung „Was heißt schon alt?“ (v. li.): KSFH-Dekanin Annette Eberle, Prof. Martina Wolfinger, Prof. Dorit Sing, KSFH-Präsident Prof. Hermann Sollfrank, Kompetenzzentrum-Ansprechpartner Christoph Ellßel und Prof. Helga Pelizäus-Hoffmeister von der Bundeswehr-Universität München.

Katholische Stiftungsfachhochschule

Falten und Demenz auf dem Vorlesungsplan

Benediktbeuern - „Benediktbeuern wird zur Hochschule der Generationen.“ So beschreibt Prof. Hermann Sollfrank die Zukunft der Katholischen Stiftungsfachhochschule (KSFH). Am Donnerstag eröffnete der KSFH-Präsident das sogenannte interdisziplinäre Kompetenzzentrum „Zukunft Alter“.

Die Hochschule mit ihren beiden Standorten in München und Benediktbeuern hat große Ziele. „Wir leisten hier Pionierarbeit“, kündigte Präsident Hermann Sollfrank beim Pressegespräch an. Wesentliche Neuerung: Ein Masterstudiengang, der ab Herbst 2017 angeboten wird.

Das Kompetenzzentrum soll sich mit den Themen Alter und Altern im weitesten Sinne befassen. Schwerpunkte liegen laut Sollfrank in den Bereichen Forschung und Entwicklung sowie in der Fort- und Weiterbildung und zudem in der praxisnahen Ausbildung. Die KSFH will alle diese Schwerpunkte unter einem Dach zusammenführen. Das Kompetenzzentrum solle „nach außen und nach innen wirken“. Das Thema „Zukunft Alter“ sei ein generationenübergreifendes Projekt, so Sollfrank. Er erinnerte an die von Papst Franziskus formulierte Forderung nach „Fürsorge für die alten Menschen“. Der Begriff Fürsorge sei vielschichtig zu verstehen: Angesichts des demografischen Wandels und einer ständigen gesellschaftlichen Veränderung seien neue und innovative Antworten nötig.

Über die Seniorenplanung der Region diskutierte dann beim Dialogforum im Barocksaal Prof. Dorit Sing mit Christiane Bäumler und Felicitas Wolf vom Tölzer Landratsamt. Bei der Umsetzung des 2012 begonnenen Konzepts sei „viel Nachbarschaftshilfe“ entstanden, sagte Sing. Jetzt müsse man darauf schauen, wie viel Unterstützung die ehrenamtlichen Helfer benötigten.

Am Beispiel des St.-Irmengard-Gymnasiums Garmisch-Partenkirchen befasste sich Prof. Martina Wolfinger in dem von Prof. Egon Endres moderierten Dialogforum mit „lokalen Bündnissen zur Förderung der Teilhabe von Menschen mit Demenz“. Ihre zentrale Frage: „Wie kann man den Landkreis demenzfreundlicher gestalten?“ Die Antworten sollen laut Wolfinger in einem eigenen Studientag aufgearbeitet werden.

Mit der Altenpastoral befassten sich anschließend Prof. Joachim Burkard und Prälat Lorenz Wolf vom Katholischen Büro Bayern. „Mit Senioren muss man die Liturgie anders feiern als mit Kindern und Jugendlichen“, sagte Burkard. Pastoral und Spiritualität im Alter dürfe „nicht zum Häkelklub verkommen“. Burkard wünscht sich Hilfestellungen für alte Menschen „bei der Deutung des Lebens“.

Vor dem Festakt eröffnete KSFH-Präsident Sollfrank im Beisein von Landrat Josef Niedermaier im Kreuzgang des Klosters die Ausstellung „Was heißt schon alt?“ Die Wanderausstellung des Bundesfamilienministeriums soll zum Nachdenken anregen. „Und sie soll die Altersbilder von Jung und Alt in Frage stellen“, so KSFH-Dekanin Annette Eberle. Ihre Lieblings-Bildunterschrift in der Fotoausstellung: „Ich bin stolz auf meine Falten.“ Das könne nur jemand sagen, der mit seinem Alter im Reinen sei. Die Ausstellung ist bis auf Weiteres für jedermann zugänglich.

Vom neuen Kompetenzzentrum „Zukunft Alter“ ist auch Klosterdirektor Pater Reinhard Gesing angetan. Benediktbeuern soll seiner Meinung nach aber vor allem „ein Kloster der Jugend bleiben“.

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l</center>

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l
<center>Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen
<center>Schokoladen-Set zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Meistgelesene Artikel

Bairische Kindersingstund' mit Bärbl Lindner

Bairische Kindersingstund' mit Bärbl Lindner

Das wird schön am Wochenende: Unsere Freizeittipps

Das wird schön am Wochenende: Unsere Freizeittipps

Leserfoto des Tages: Winterlicher Baggerweiher

Leserfoto des Tages: Winterlicher Baggerweiher

Vogelgrippe: Geflügel muss im Stall bleiben

Bad Tölz - Vor gut einer Woche hat die Vogelgrippe den Landkreis erreicht. In Ambach am Starnberger See wurde eine tote Wildente gefunden. Sie war mit dem Virus H5N8 …
Vogelgrippe: Geflügel muss im Stall bleiben

Kommentare