+
Der kleine Klosterladen soll in den Maierhof (Westseite) umziehen und so mehr Platz bekommen. Dort wird ein neuer Empfangsbereich für die Besucher des Klosters geschaffen, unter anderem mit neuen Toiletten.

Neues Organisationskonzept

Kloster will Besucher besser empfangen

Benediktbeuern - Im Benediktbeurer Klosterbereich wird es bald Veränderungen geben. Der Orden möchte einen neuen Empfangsbereich für Gäste schaffen. Dieser soll samt Klosterladen im Maierhof untergebracht werden.

Nicht selten kommt es vor, dass Besucher, die erstmals zum Kloster Benediktbeuern kommen, ein bisschen ratlos auf dem Großparkplatz stehen und nicht so recht wissen, wo sie welche Einrichtung finden. Das soll sich bald ändern. Der Salesianer-Orden möchte einen zentralen Empfangs- und Treffpunktbereich für alle Gäste schaffen. Dieser im westlichen Maierhof untergebracht werden, der Arbeitstitel für das Projekt ist derzeit „Klosterwelten“. Am Mittwoch hatte der Gemeinderat über den Bauantrag zu entscheiden.

Der Bereich soll dort entstehen, wo bislang das Magazin der ehemaligen Ordensbibliothek war. Die Philosophisch-Theologische Hochschule wurde 2013 geschlossen, die Bücher verkauft. Diese Räume sind jetzt also frei. Sie liegen im westlichen Maierhof. Zur Orientierung: Das ist jener Bereich auf der linken Seite, wenn man auf dem Großparkplatz steht und Richtung Basilika blickt.

Hier soll künftig der Klosterladen untergebracht werden, der an seinem jetzigen Standort „aus allen Nähten platzt“, wie Klosterdirektor Pater Reinhard Gesing im Gespräch mit unserer Zeitung sagte. Vom Großparkplatz aus ist dieser Bereich gut zu erreichen und soll entsprechend beschildert werden. In dem Empfangsbereich (500 Quadratmeter) soll man alle Informationen über die Einrichtungen im Kloster erhalten und auch kurz über Geschichte und Orden informiert werden. Die bestehenden WC-Anlagen sollen erneuert werden.

Baulich wird es dafür nur wenig Veränderungen geben – es soll lediglich ein Fenster in eine Außentür (neue Eingangstür) umgewandelt werden. Darüber hatten die Gemeinderäte nun zu entscheiden.

Das Projekt stieß auf große Zustimmung. „Das passt sehr gut“, sagte Bürgermeister Hans Kiefersauer. „Das sind schöne historische Räumen, aus denen man etwas machen kann.“ Freilich: Denkmalschutz und Landratsamt müssen auch noch zustimmen.

Die Räte regten noch einige Verbesserungen an. Toni Ortlieb bittet das Kloster, die Wege für Besucher so auszuschildern, „dass der Friedhof der Friedhof bleibt“. Ralph Seifert regte an, die Behindertenparkplätze nach vorne zu verlegen. „Das nehmen wir gerne auf“, sagte Kiefersauer. Das Kloster habe schon angekündigt, auch die Straßenverhältnisse zu verbessern. „Aber das wird noch dauern. Der Orden schwimmt nicht in Geld“, zeigte Kiefersauer Verständnis.

Ingrid Hauptmann wollte wissen, inwieweit die örtliche Gäste-Info in die Planungen einbezogen sei. „Es wäre schön, wenn ein enger Kontakt bestünde, damit die Klosterbesucher auch noch auf das Dorfleben hingewiesen werden.“ Auch hier gebe es Kontakte, versicherte Kiefersauer.

Dass der Klosterladen umziehen soll, ist übrigens nicht neu. Schon vor einigen Jahren war davon die Rede, damals war aber der Neubau eines Pavillons auf dem Großparkplatz im Gespräch. Das ist jetzt vom Tisch. „Der Standort im Maierhof ist viel besser“, sagte Dritte Bürgermeisterin Margarete Steffens.

Was soll nach dem Umzug mit den jetzigen Ladenräumen an der Pforte passieren? „Darüber ist noch nichts entschieden“, sagt Pater Gesing. Der Umzug des Ladens in den Maierhof sei übrigens Teil des Masterplans, den der Orden vor einigen Jahren beschlossen hatte.

Die Gemeinderäte hatten gegen den Bauantrag (Fassadenänderung; Fenster wird zu Eingangstür) nichts einzuwenden. Die Unterlagen gehen jetzt weiter an die Behörden, sprich Landratsamt und Denkmalschutz.

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l</center>

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l
<center>Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen
<center>Schokoladen-Set zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Meistgelesene Artikel

Vier Männer ausgezeichnet: Gipfeltreffen des Ehrenamts

Bad Tölz-Wolfratshausen – Sie setzen sich für die Allgemeinheit ein und wurden nun ausgezeichnet:  Der Landkreis hat vier engagierten Männern die Isar-Loisach-Medaille …
Vier Männer ausgezeichnet: Gipfeltreffen des Ehrenamts

Heute Abend: Löwen treten zu Hause gegen Selb an

Heute Abend: Löwen treten zu Hause gegen Selb an

Kommentare