+
Die Bichler Wandertage führen die Langstreckenwanderer auf den Straßberg und durchs Loisach-Kochelsee-Moos.

In Bichl an diesem Wochenende

Wandertage erwarten über 500 Besucher

Bichl -  Die Veranstaltung, die im Rahmen der Aktivitäten des „Deutschen Volkssportverbands“ (DVV) stattfindet, ist recht bekannt. Die Teilnehmer kommen nicht nur aus Deutschland, sondern auch aus Österreich, Tschechien, Belgien und Lettland. Die Unterkünfte in Benediktbeuern und Bichl sind gut belegt.

In Bichl finden an diesem Wochenende die 43. Bichler Wandertage statt, organisiert vom gleichnamigen Verein. Im vergangenen Jahr kamen 700 Teilnehmer. Heuer erwarten die Organisatoren „500 bis 700 Gäste, je nach Wetter“, sagt Josef Floßmann, Vorsitzender der Bichler Wanderfreunde.

Die ausgeschilderten Routen, für deren Begehung die Teilnehmer den begehrten Stempel erhalten, sind fünf, zehn und 20 Kilometer lang. Anders als in den vergangenen Jahren, als die Gäste durch die Landschaft wanderten, erfolgt die Streckenführung heuer gezielt durch Bichl und Benediktbeuern. „Wir möchten zeigen, wie schön es bei uns ist“, sagt Streckenwart Stefan Geiger. So werde man in Benediktbeuern unter anderem den Mühlenweg und den Gästepark ausschildern, in Bichl geht’s zum Beispiel durchs schmale Doktor-Grundler-Gassl. Wer an der 20-Kilometer-Runde teilnimmt, wird allerdings noch über den Straßberg und durchs Moos geleitet. Für Kinder und Jugendliche gibt es auf der Fünf-Kilometer-Runde erstmals Rätsel.

Die Vorbereitungen für die Wandertage sind relativ aufwändig. Vorsitzender Josef Floßmann, Streckenwart Stefan Geiger und Wanderwart Wolfgang Guski kümmern sich federführend darum, 20 weitere Vereinsmitglieder stehen unterstützend zur Seite. Es ist Vorschrift, unterwegs Kontrollstellen und Verpflegungsstationen aufzubauen. Start und Ziel ist an der Schule in Benediktbeuern. Viele Wanderer werden mit der Bahn anreisen.

Eine Marathon-Strecke, die es erstmals im vergangenen Jahr gab, wird heuer nicht ausgeschildert. Eine Neuauflage gibt es aber zum 40-jährigen Bestehen der Wanderfreunde 2017. Stattdessen bieten die Wanderfreunde heuer Ende August die „erste Bichler Wanderwoche“ an, genauer gesagt von 22. bis 26. August. Die Teilnahme ist einigen Regeln unterworfen. Es gibt wieder drei ausgeschilderte Strecken. Bis jetzt haben sich 30 Personen angemeldet, berichtet Floßmann.

Für die Wanderfreunde ist auch die Geselligkeit wichtig. Deshalb laden die Organisatoren am Samstag die ganze Bevölkerung zum Grillfest ein.

Grillfest für alle

Die Bichler Wanderfreunde veranstalten am Samstag, 20. August, ab 17 Uhr ein Grillfest an der Schule in Benediktbeuern. Fürs leibliche Wohl ist gesorgt. Eingeladen sind alle Einheimischen und Gäste aus den umliegenden Gemeinden.

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l</center>

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l
<center>Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen
<center>Schokoladen-Set zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Meistgelesene Artikel

Krampuslauf auf Tölzer Christkindlmarkt 2016

esc
Krampuslauf auf Tölzer Christkindlmarkt 2016

Auszeichnung für „Asyl Plus" und Waltraud Haase

Wackersberg - Große Auszeichnung für den Verein Asyl plus: Er erhält am Dienstag den oberbayerischen Integrationspreis. Dahinter steckt die Wackersbergerin Waltraud …
Auszeichnung für „Asyl Plus" und Waltraud Haase

Köstliche Martinsgänse für Wegscheider Kinder

Köstliche Martinsgänse für Wegscheider Kinder

Freie Fahrt nach Leger

Lenggries – Nach viermonatiger Bauzeit ist sie fertig: Die neue Brücke über die Jachen bei Leger.
Freie Fahrt nach Leger

Kommentare