Mann stürzt vier Meter tief

Kaminkehrer fällt vom Dach: schwer verletzt

Ried - Das Glück war diesem Kaminkehrer nicht hold: Beim Sturz vom Dach eines Bauernhauses in Ried ist am Mittwochnachmittag ein 51-Jähriger schwer verletzt worden.

Der Unfall ereignete sich gegen 14.10 Uhr: Wie die Polizei schreibt, wollte der 51-jährige Kaminkehrer aus Lenggries auf das Dach eines landwirtschaftlichen Anwesens steigen. Kurz bevor er das Dach erreichte, rutschte er auf seiner Leiter aus und stürzte mehr als vier Meter in die Tiefe. Dort blieb er schwer verletzt liegen.

Ein Rettungswagen brachte den Mann ins Unfallkrankenhaus Murnau. Nach ersten Ermittlungen scheiden Fremdverschulden oder Materialschaden als Unfallursache aus. Laut Polizei muss von einer Unachtsamkeit des Verletzten ausgegangen werden.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

<center>Brotzeit-Brettl "Brotzeit"</center>

Brotzeit-Brettl "Brotzeit"

Brotzeit-Brettl "Brotzeit"
<center>Samt-Kropfband mit Strass-Brezn-Anhänger</center>

Samt-Kropfband mit Strass-Brezn-Anhänger

Samt-Kropfband mit Strass-Brezn-Anhänger
<center>Wer hat die Kokosnuss geklaut-CD von Sternschnuppe</center>

Wer hat die Kokosnuss geklaut-CD von Sternschnuppe

Wer hat die Kokosnuss geklaut-CD von Sternschnuppe
<center>Memoboard "Kuh Elsa" magnetisch - weiß</center>

Memoboard "Kuh Elsa" magnetisch - weiß

Memoboard "Kuh Elsa" magnetisch - weiß

Meistgelesene Artikel

Lesen im öffentlichen Wohnzimmer

Bad Tölz - Sich mitten in der Marktstraße in einen bequemen Sitzsack kuscheln, aus 3000 Büchern eines auswählen – und in eine andere Welt eintauchen: Das ist bei der …
Lesen im öffentlichen Wohnzimmer

Sommerfest in der "Villa Südwind" in Reichersbeuern

Sommerfest in der "Villa Südwind" in Reichersbeuern

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion