Ratlosigkeit am Jahrtag: Wahlleiter Werner Weindl (re.) findet keinen Nachfolger für Mathias Mederle (li.). Foto: Krinner

Holzhacker und Flößer suchen Vorsitzenden

Lenggries - Der Lenggrieser Holzhacker- und Flößerverein musste bei seiner Hauptversammlung die Neuwahl verschieben. Niemand wollte das Amt des Vorsitzenden von Mathias Mederle übernehmen.

So etwas kommt ja nicht oft vor, aber manchmal eben doch: Bei den Neuwahlen des Lenggrieser Holzhacker- und Flößervereins fand sich niemand, der als Nachfolger von Mathias Mederle das Amt des Vorsitzenden übernehmen wollte. „Das ist wohl eine Versammlung der Nein-Sager“, stellte Bürgermeister Werner Weindl fest, der die Wahl leiten sollte. Von allen Personen und eventuellen Kandidaten, die er in der Hauptversammlung im Alpenfestsaal persönlich ansprach, kam ein Nein als Antwort.

Da half es auch nichts, dem Verein und dessen neuen Vorstand die selbstverständliche Unterstützung durch die Gemeinde zuzusichern. Und zu betonen, dass in nächster Zeit keine so großen Herausforderungen anstünden wie in der jüngsten Vergangenheit, als das 150-jährige Bestehen des Traditionsverbündnisses und das Internationale Flößertreffen vorbereitet und durchgeführt werden mussten. Und ebenso wenig nutzte eine kurze Pause, um die Sache untereinander zu bereden und in sich zu gehen. Sie alle blieben bei ihrem Nein. Keine Bereitschaft für die Übernahme der Spitzenposition gab es auch innerhalb der Vorstandsriege.

Überdies scheiterte Weindls Versuch, Mederle zu einer weiteren Amtsperiode zu überreden. Er sei 2013 bei den vorigen Wahlen gebeten worden, doch das Jubiläum 2015 und das Flößertreffen in 2016 noch über die Bühne zu bringen, erklärte Mederle. Er habe damals aber auch angekündigt, bei den nächsten Wahlen dann nicht mehr anzutreten. Es müsse im Kreis der etwas jüngeren Mitglieder doch jemanden geben, der diese Aufgabe übernehmen wolle. Neue Ideen für das Vereinsleben seien durchaus erwünscht.

Die festgefahrene Situation beendete man schließlich mit der Entscheidung, die Wahl auszusetzen und auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. „Es muss dann in einigen Wochen eben noch einmal eine Versammlung anberaumt werden. Bis dahin wird es doch hoffentlich einen Kandidaten geben“, appellierte Weindl. „Es wird doch niemand wollen, dass der Verein zur Auflösung kommt.“ Die aktuelle Vorstandschaft bleibt bis zum neuen Wahltermin bestehen.

Zu Beginn der Versammlung hatte Mederle in seinem Jahresrückblick noch einmal das Internationale Flößertreffen im Juni dieses Jahres mit knapp 300 Teilnehmern aus 9 Ländern Revue passieren lassen. „Wir haben hinterher viele sehr positive Rückmeldungen bekommen. Die Art, wie hier bei uns Brauchtum und Tradition gepflegt und Feste gefeiert werden, kennt man woanders gar nicht.“

Kurz zusammengefasst nannte Mederle auch noch einige wesentliche Ereignisse aus seiner insgesamt 27-jährigen Tätigkeit in der Vereinsführung – die ersten drei Jahre als Schriftführer, danach 24 Jahre als Vorstand. Dazu gehörte etwa das Aufstellen eines Kreuzes auf dem Grasbergkopf 1997 und die Anschaffung des steinernen Brückenheiligen Nepomuk, der seit 2007 an der Lenggrieser Isarbrücke steht. Man habe Ausstellungen im Heimatmuseum aufgebaut, sei Gründungsmitglied bei der Deutschen und der Internationalen Flößervereinigung und freue sich darüber, dass die Flößerei in die deutsche Liste des immateriellen Kulturerbes aufgenommen wurde.

Eine Gelegenheit, die Flößerei auch in der Gegenwart hier wieder lebendig werden zu lassen, sah Michael Angermeier am Sylvensteinsee. Nach der gelungenen Probe per Motor-Antrieb anlässlich des Flößertreffens könne er sich vorstellen, dort im Herbst für einige Wochen Fahrten anzubieten. „Die Kulisse dort ist einmalig.“

Rosi Bauer

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l</center>

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l
<center>Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen
<center>Schokoladen-Set zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Meistgelesene Artikel

„Wir kämpfen weiter für die Tölzer Geburtshilfe"

Bad Tölz - Sie wollten ein Zeichen der Solidarität setzen, und das ist ihnen gelungen: Trotz des nasskalten Wetters haben sich am Freitagabend über 250 Mamas, Papas und …
„Wir kämpfen weiter für die Tölzer Geburtshilfe"

Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Freitagabend

Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Freitagabend

So schaut es bei der Lichterkette für die Geburtshilfe aus

So schaut es bei der Lichterkette für die Geburtshilfe aus

Schnupfermeister: Christian Oswald hat wieder die Nase voll

Sachsenkam - Der Seriensieger Christian Oswald gewinnt zum 14. Mal in Folge die Sachsenkamer Schnupfermeisterschaft.
Schnupfermeister: Christian Oswald hat wieder die Nase voll

Kommentare