+

Alpenvereins-Aktive holen Stumpf des zerstörten Gipfelkreuzes vom Scharfreiter

Die Vorbereitungen auf die Errichtung eines neuen dauerhaften Gipfelkreuzes für den Scharfreiter laufen. Am Mittwochabend haben Max Nichtl (li.) und Paul Schenk  von der Sektion Bad Tölz des Alpenvereins den Stumpf des umgelegten Kreuzes vom Gipfel hinuntergetragen. Anhand dieses Stumpfs können dann die Maße für das künftige Kreuz genommen werden, das spätestens bis zur Bergmesse am 9. Oktober stehen soll.

Kommentare