Bobby-Car-Rennen in Sachsenkam

In der Erlenstraße in Sachsenkam wurde das  erste Sachsenkamer Bobby-Car-Rennen ausgetragen - organisiert von der Kindertagesstätte. 46 Zweier-Teams gingen an den Start.  Die jüngsten Teilnehmer waren zwei Jahre alt, aber sogar ihnen gelang es, einige Erwachsene aus den Rennen zu werfen. Unter den Teilnehmern befand sich unter anderem der Gemeinderat, die Feuerwehr sowie viele Firmen und Vereine. Beim Rennen musste jeweils der erste Fahrer den Berg hinauf fahren, dann mit einer Kartoffel auf den Löffel durch einen Slalomkurs und schließlich seinen Teamkollegen abschlagen. Für diesen ging es wieder durch den Slalom, aufs Bobby-Car und dann den Berg hinunter.  Erster wurde das Team „Dorfrat 2“ mit den Fahrern Markus Demmel, und Heidi Eberl-Lettner. Den zweiten Platz belegte das Team „HAWE-Racing 2“ mit den Fahrern Josef Berger und Maxi Berger. Dritter wurde das Geschwisterpaar Leonie und Eliah Paul die unter den Namen „Roadrunner Paul‘s“ starteten. Einen Sonderpreis für das witzigste Outfit bekamen Thomas und Tilo Strobl auch bekannt als „die Bleifüße“. 

Kommentare