Erfolgreiches Ramadama in Bichl

10 Bichler Bürger und 4 Asylbewerber haben  sich am Samstag in Bichl zum Ramadama getroffen. Wegen der Gemeinderatsklausur fand das Ramadama in Bichl heuer später statt.  Es wurden viele Säcke gefüllt, die dann von der Gemeinde nach Quarzbichl zur Entsorgung gebracht werden, berichtet der Umweltbeauftragte Helmut Kolbeck. "Hauptfundgegenstände waren wie im Vorjahr Zigarettenschachteln, gefolgt von Coffee-to-go-Bechern. Einige Mitbürger haben jedoch auch nicht benötigte Küchenutensilien oder Altholz im Wald entsorgt. Auch dies wurde eingesammelt." Unser Foto zeigt einen Teil der Sammler bei der Brotzeit.

Kommentare