+

Gleisschäden: BOB braucht länger

Die DB Netz AG hat Schäden auf einem etwa 800 Meter langen Gleisstück auf Höhe von Warngau festgestellt.  Deshalb darf die BOB dort nun maximal 20 km/h fahren. Dies führt jetzt zu Verspätungen von fünf bis zehn Minuten im gesamten BOB-Netz. In dieser Woche soll mit den Sanierungsarbeiten begonnen werden. Diese sollen sich bis Ende November ziehen.

Kommentare