+

Heuer kein neues Gipfelkreuz mehr am Scharfreiter

Thomas Bucher, Sprecher des Deutschen Alpenvereins, geht nicht davon aus, dass am Scharfreiter noch vor dem Winter ein neues Gipfelkreuz aufgestellt wird. "Das wäre zum einen wegen des Wetters schwierig, zum anderen ist der Schockzustand aller gerade zu groß, da muss man jetzt erstmal drüber nachdenken, was als nächstes zu tun ist", sagte er im Gespräch mit dem Bayerischen Rundfunk. Wie berichtet, ist das erst Anfang Oktober aufgestellt Gipfelkreuz umgesägt worden. Diesen dritten Angriff auf das Kreuz in diesem Jahr kommentiert Bucher so: "Das ist eine Farce, ich bin wirklich sprachlos."

Kommentare