Foto: Krinner

Johannes Chum springt bei „Elias“ ein

Wegen der Erkrankung eines Solisten gibt es bei der Aufführung des Oratoriums „Elias“ am Sonntag in der Tölzer Stadtpfarrkirche eine Besetzungsänderung. Als Tenor springt renommierte österreichische Sänger Johannes Chum ein. Der Steirer ist im In- und Ausland erfolgreich und regelmäßig in größeren Produktionen zu hören. Die Aufführung beginnt um 18 Uhr. Karten gibt es noch an der Abendkasse. 

Kommentare