+
Symbolbild

Kleine Seeforellen ziehen im Sylvenstein ein

Bei der Fischbesatzaktion am morgigen Mittwoch um 13 Uhr sorgen die Fischereifachberatung des Bezirks Oberbayern, der Fischereiverein Lenggries e. V. und das Wasserwirtschaftsamt Weilheim mit  etwa 10.000 kleinen Seeforellen werden dazu bei, dass  in den kommenden Jahren wieder ein stabiler Fischbestand im Sylvensteinspeicher aufgebaut wird. Weitere Besatzaktionen erfolgen z.B. mit Sandfelchen (Renken) und Seesaiblingen. Die gesamte Besatzmaßnahme stellt den Abschluss der im Winter erfolgten Stauabsenkung zum Austausch des Revisionsverschlusses dar.

Kommentare