+
Ehrung in der Allianz-Arena (v. li.): Hans Melch (Kreisehrenamtsbeauftragter), Martin Schaffer (SC Reichersbeuern), Gerhard Schöpf (DJK Waldram), Paul Breitner, Heinz Eckl (BFV-Kreisvorsitzender), Ludwig Wolf (SC Ascholding) und Robert Schraudner (BFV-Bezirksvorsitzender) bei der DFB-Sonderehrung.

„Lebens-Oskar“ des DFB für Ehrenamtliche

Langjährige ehrenamtliche Vereinsmitarbeiter standen jetzt im Mittelpunkt der DFB-Sonderehrung in der Münchner Allianz-Arena, die zum zehnten Mal stattfand. Zu den insgesamt 80 Personen, die Paul Breitner, Fußball-Weltmeister und Markenbotschafter des FC Bayern München, auszeichnete, zählten auch drei Aktive aus dem Landkreis: Martin Schaffer (SC Reichersbeuern), Gerhard Schöpf (DJK Waldram) sowie Ludwig Wolf (SV Ascholding). Sie erhielten den DFB-Sonderpreis, auch „Lebens-Oskar“ genannt. Die Geehrten bekamen eine Urkunde, ein Geschenk vom Bayerischen Fußball-Verband und dem FC Bayern und durften das Bundesligaspiel gegen Hoffenheim live im Stadion verfolgen.

Kommentare