Polizei-Vize Josef Mayr geht in Ruhestand

Die Polizei verliert ein echtes Tölzer „Gwachs“: Josef Mayr (60) ist zum 1. Dezember in Ruhestand gegangen. Der gebürtige Tölzer hat einst mit 16 Jahren als Praktikant bei der Tölzer Polizei angefangen. Der Einstellungsberater der Polizei war damals durch die Schulen getingelt und hatte „sehr überzeugend“ gewirkt. Es gab Stationen bei der Bereitschaftspolizei in Dachau, in Geretsried und an Fachhochschule in Fürstenfeldbruck. Im Grunde, sagt Mayr, kreiste seine Karriere aber immer „irgendwie um Tölz“. Viele Jahre war er dort Dienstgruppenleiter, 2010 wurde er zum stellvertretenden Inspektionsleiter berufen.

Kommentare