+

Sylvensteinsee: Zuflussmengen steigen

Der ergiebige Dauerregen, der seit heute in der Früh über dem Tölzer Land niedergeht, sorgt dafür, dass die Zuflussmengen zum Sylvensteinsee deutlich steigen. Um 12 Uhr strömten 164 Kubikmeter pro Sekunde in den See. Zum Vergleich: Am Donnerstag um 12 Uhr waren es nur 13,7 Kubikmeter. Der Seepegel ist in den vergangenen 24 Stunden um knapp einen halben Meter gestiegen. Die Abflussmenge wurde von 24 auf 35 Kubikmeter erhöht.

Kommentare