+
Freuen sich gemeinsam, über den neuen Bürgerservice (v. li.): Josefine Wolf, Elisabeth Rank, der Sachsenkamer Bürgermeister Hans Schneil, Sonja Golab, die Bürgermeister Anton Margreiter (Greiling) und Ernst Dieckmann (Reichersbeuern), Petra Jäckel und der Regionale Politikbeauftragter Wilhelm Hass von der Deutschen Post.

Neuer Bürgerservice der VG Reichersbeuern

Post und Pässe auch am Samstag

Reichersbeuern - Nach den Umbauarbeiten im Reichersbeurer Rathaus bietet die Verwaltungsgemeinschaft für die Bürger von Reichersbeuern, Greiling und Sachsenkam neue Serviceangebote an - mit Öffnungszeiten, die im Landkreis einmalig sind.

Reichersbeuern – Der Umbau im Reichersbeurer Rathaus ist nach drei Wochen abgeschlossen. Mit einem kleinen Festakt wurde am Freitag der neue Bürgerservice der Verwaltungsgemeinschaft (VG) seiner Bestimmung übergeben. „Wir haben die kundenintensiven Bereiche Einwohnermeldeamt und Postagentur zusammengelegt und im Erdgeschoss untergebracht“, freute sich der VG-Vorsitzende Ernst Dieckmann. Das bringe viele Vorteile für die Bürger aus Reichersbeuern, Greiling und Sachsenkam.

Das Team, bestehend aus Josefine Wolf, Elisabeth Rank, Sonja Golab, Petra Jäckel und Georg Schmotz, sei „hochmotiviert und freut sich auf die Kunden“, so Dieckmann. Der Bürgerservice ist über den Eingang zum Rathaus erreichbar und besteht aus zwei Räumen mit fünf Arbeitsplätzen. Im vorderen Raum ist die Postagentur untergebracht. Dort werden auch alle Belange der VG bearbeitet, die nicht unter den Datenschutz fallen. Beispielsweise die Ausgabe von bestellten Reisepässen oder Personalausweisen, Müllmarken und vielem mehr. Müssen persönliche Daten abgefragt werden, wird der Besucher in den Nebenraum gebeten.

Ein großes Plus sind laut Dieckman die verlängerten Öffnungszeiten, die nun für Postagentur und Verwaltungsgemeinschaft einheitlich sind (siehe Kasten). Im Landkreis einzigartig ist, dass Bürger nun auch am Samstag die Möglichkeit haben, den Service in Anspruch zu nehmen.

„Der neue Bürgerservice ist die Visitenkarte der Verwaltungsgemeinschaft“, sagte Bürgermeister Dieckmann und wünschte zusammen mit Wilhelm Haas, dem Vertreter der Deutschen Post, dem Team viel Erfolg.

Nicht nur die Bürger haben Vorteile. Durch die Zusammenlegung und die Ausnutzung von Synergieeffekten rechnet Dieckmann mit einer Kosteneinsparung in den nächsten Jahren von bis zu 30.000 Euro.

ps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Leserfoto des Tages: Traumhafter Sonnenuntergang

Leserfoto des Tages: Traumhafter Sonnenuntergang

Das wird schön am Wochenende: Unsere Veranstaltungstipps

Das wird schön am Wochenende: Unsere Veranstaltungstipps

Kommentare