Vollgepackt mit Terminen ist der Kalender des Tölzer Kindersommers. Bei den Aktionen von Organisatorin Veronika Dräxl ist für jeden was dabei. Foto: arp

Kindersommer

Spaß, Spiel, Sport – auch für Ältere

Bad Tölz - In ihrem "Kindersommer" bietet die Tölzer Jugendförderung heuer so viele Kurse an wie nie zuvor.

Der Ferienpass: Die Heftchen mit dem bunten Freizeitprogramm sind für viele Kinder und Jugendliche zum unverzichtbaren Begleiter in den Ferien geworden. Über 1600 Buben und Mädchen nahmen vergangenes Jahr allein in Bad Tölz teil. Heuer bietet die Tölzer Jugendförderung in den Sommerferien so viele Kurse an wie nie zuvor.

197 Angebote von 49 verschiedenen Veranstaltern hat Organisatorin Veronika Dräxl zusammengetragen, darunter beliebte Klassiker wie den Bäckereibesuch oder das Kindertöpfern. „Es gibt allerdings die Tendenz, dass mehr Ältere teilnehmen“, sagte Dräxl, als sie das Programm vorstellte.

Den Grund für die Altersverschiebung sieht die Kindersommer-Organisatorin in der Treue der Teilnehmer: „Viele Kinder wachsen mit dem Angebot auf.“ Und immer mehr Jugendliche würden die Kurse als Lückenfüller zwischen längeren Reisen nutzen. Daher wurde das Programm nun speziell für Kinder ab elf Jahren erweitert, zum Beispiel mit dem zweitägigen Fotokurs oder einer Ingenieurswerkstatt, in der man einen Roboter bauen kann.

Doch nicht nur bei den Kindern wird das Angebot immer beliebter: „Viele Vereine sind auf den Zug aufgesprungen“, sagt Dräxl. Die Vorteile für diese sowie für Betriebe liegen auf der Hand: Durch Schnupperkurse können Feuerwehr, THW und Co. Nachwuchs für sich begeistern. Bäcker öffnen potenziellen Azubis ihre Pforten. Und auch die Jugendförderung, in deren Café viele Veranstaltungen stattfinden, will über diesen Weg auf sich aufmerksam machen, erklärt Dräxl. „Wir wollen die Kinder an das Jugendcafé gewöhnen.“

Im Zentrum steht aber natürlich weiterhin der Spaß für die Kinder. Damit dieser garantiert ist, lauern viele Teilnehmer früh auf die Angebote und melden sich schnellstmöglich an. Gerade sportliche Aktivitäten stehen hoch im Kurs und sind schnell ausgebucht. Organisatorin Dräxl gibt hier Entwarnung: „Bei der Vielzahl an Kursen bekommen wir die Kinder gut unter“, sagt sie. Zur Not könnten sich Kinder in Wartelisten eintragen. Die Teilnahmelisten sind tagesaktuell im Internet einsehbar.

Der Ferienpass wird ab Montag, 13. Juni, an Schulen, in Gemeindeverwaltungen und im Tölzer Jugendcafe verkauft. Ab Samstag, 9. Juli, beginnt die Anmeldung für die Kurse. Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite www.toelzer-jugendfoerderung.de.  

Markus Henseler

Meistgelesene Artikel

Pflegeheim: Ausstieg mit Hintertürchen

Lenggries/Bad Tölz - Der Landkreis steigt aus dem Kreispflegeheim in Lenggries aus. Auch die Investitionen in einen Neubau wird er nicht stemmen – zumindest nicht …
Pflegeheim: Ausstieg mit Hintertürchen

Tölzer Knabenchor lädt heute zum Nikolaus-Konzert ins Kurhaus

Tölzer Knabenchor lädt heute zum Nikolaus-Konzert ins Kurhaus

Einbrecher erbeutet mehrere tausend Euro

Benediktbeuern - Nach einem Einbruch am Kirchenweg hofft die Polizei auf Hinweise aus der Bevölkerung. Der Dieb war über die Terrassentür ins Haus gelangt.
Einbrecher erbeutet mehrere tausend Euro

Kommentare