+
„Wenn man zusammen so viel Geld sammelt, merkt man, dass man was bewegt“: (hi. v. li.) Andrea Krestan (Inselhaus), Stefan Müller-Laugk (Lehrer), Christian Müller (Rektor), Simone Gellert (Lehrerin), Florian und Manuel. Vorne die Viertklässler Jamil, Marie, Amina und Sophia. 

Spendenlauf

Tölzer Südschule: Runde um Runde Gutes tun

Bad Tölz – Im Team zusammen erfolgreich sein und dabei Gutes tun: Dies gelang den Schülern der Tölzer Südschule bei ihrem Spendenlauf für das Beuerberger Inselhaus, das im Bereich Kinder- und Jugendhilfe arbeitet.

Rektor Christian Müller ist immer noch begeistert: „Fast alle Klassen, insgesamt gut 400 Schüler, haben teilgenommen“. Der Gesamterlös beträgt über 1900 Euro.

Lehrerin Simone Gellert hatte den Lauf organisiert: „Die Teilnehmer sollten innerhalb einer halben Stunde auf dem Sportplatz am Girlitzer Weiher so viele Runden wie möglich absolvieren.“ Im Schnitt schafften sie dies 15 mal. Besonders eifrig liefen die Viertklässler, die bis zu 20 Runden zurücklegten.

Alle Kinder hatten vor dem Lauf die Aufgabe, Sponsoren zu suchen, die für jede Runde einen gewissen Betrag spenden. Oft erklärten sich dazu Familienmitglieder bereit. „Bei mir hat meine Mutter gespendet“, berichtet Viertklässlerin Marie. Doch auch die Schüler selbst zeigten sich spendabel: „Ich war nicht nur Läufer, sondern auch Sponsor“, erzählt Manuel. Er freut sich vor allem über den stattlichen Gesamterlös: „Wenn man alleine 50 Cent spendet hat man nicht das Gefühl, dass so etwas viel bringt. Aber wenn man zusammen so viel Geld sammelt, dann merkt man, dass man was bewegt.“ Gellert sieht hier einen weiteren Erfolg des Laufes: „Die Kinder sollten die Erfahrung machen, dass es sich lohnt, sich für andere einzusetzen.“

Bereits zu Weihnachten organisierte Lehrer Stefan Müller-Laugk eine Spendenaktion, in deren Rahmen Geschenke fürs Inselhaus gesammelt wurden. „Als die Idee mit dem Spendenlauf aufkam, haben wir gleich wieder ans Inselhaus gedacht.“ Andrea Krestan nahm die Spende entgegen: „Jetzt werden wir mit unseren Kindern besprechen, was mit dem Geld gemacht werden soll.“ Ein Ausflug im Sommer oder mal Eisessen gehen: „Alles Aktionen, die man so sonst nicht unternehmen kann.“  mwh

<center>Christbaumschmuck "Gemse" mundgeblasen</center>

Christbaumschmuck "Gemse" mundgeblasen

Christbaumschmuck "Gemse" mundgeblasen
<center>Die Knödel-Revolution</center>

Die Knödel-Revolution

Die Knödel-Revolution
<center>Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch</center>

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch
<center>Gackerl im Gläschen</center>

Gackerl im Gläschen

Gackerl im Gläschen

Meistgelesene Artikel

Pflegeheim: Ausstieg mit Hintertürchen

Lenggries/Bad Tölz - Der Landkreis steigt aus dem Kreispflegeheim in Lenggries aus. Auch die Investitionen in einen Neubau wird er nicht stemmen – zumindest nicht …
Pflegeheim: Ausstieg mit Hintertürchen

Tölzer Knabenchor lädt heute zum Nikolaus-Konzert ins Kurhaus

Tölzer Knabenchor lädt heute zum Nikolaus-Konzert ins Kurhaus

Einbrecher erbeutet mehrere tausend Euro

Benediktbeuern - Nach einem Einbruch am Kirchenweg hofft die Polizei auf Hinweise aus der Bevölkerung. Der Dieb war über die Terrassentür ins Haus gelangt.
Einbrecher erbeutet mehrere tausend Euro

Kommentare