Zeugen gesucht

Jugendlichem Handy und Geld geraubt

Eisenhofen - Bislang unbekannte Täter überfielen gestern Morgen in Eisenhofen einen jungen Mann und raubten ihn Handy und Bargeld.

Der 20-Jährige war nach einem Hallenfestbesuch gegen 03.00 Uhr morgens zu Fuß unterwegs in Richtung S-Bahnhof Erdweg, als er von fünf jungen Männern aufgehalten und massiv körperlich bedrängt wurde. Dabei schubste die Männergruppe den jungen Hallenfestbesucher so lange hin und her, bis dieser schließlich der Aufforderung nachkam und alle mitgeführten Wertgegenstände aushändigte. Aus Angst vor Schlägen übergab das Opfer sein Handy, ein iPhone S6 und eine mitgeführte EC-Karte samt 30 Euro Bargeld an die Tätergruppe und flüchtete. Orientierungslos klingelte der junge Mann schließlich an einem Einfamilienhaus in der Unteren Dorfstraße und bat um Hilfe.

Die fünf Tatverdächtigen konnten vom Opfer wie folgt beschrieben werden:

Alle Personen waren männlich, zwischen 20 und 25 Jahre alt, hatten keinen Bart und trugen karierte Hemden (zwei davon blau-weiß kariert und drei davon rot-weiß kariert). Vier Personen hatten braune, und eine männliche Person blonde Haare. Eine ausführlichere Personenbeschreibung konnte das Opfer auf Grund der Stresssituation nicht abgeben.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck unter der Telefonnummer 08141-612-0 entgegen.  dn

Rubriklistenbild: © dpa, Symbolbild

Auch interessant

<center>Bayerische Crossover-Tapas</center>

Bayerische Crossover-Tapas

Bayerische Crossover-Tapas
<center>T-Shirt "Mei Dirndl is in da Wäsch" schwarz</center>

T-Shirt "Mei Dirndl is in da Wäsch" schwarz

T-Shirt "Mei Dirndl is in da Wäsch" schwarz
<center>Wiesn Editionskrug Nr.2 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.2 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.2 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Christbaumschmuck "Gemse" mundgeblasen</center>

Christbaumschmuck "Gemse" mundgeblasen

Christbaumschmuck "Gemse" mundgeblasen

Meistgelesene Artikel

Auch außen soll es wieder schön aussehen

Der Friedhof gehört zur Visitenkarte eines Ortes. Die Friedhofsmauern ebenfalls. Und die sind in Altomünster unterschiedlichster Art und variieren im Alter. Ansehnlich …
Auch außen soll es wieder schön aussehen

Weihnachtsgeschichte 42mal anders

Altomünster - Nicht nur die Altomünsterer, auch die stets zahlreichen Gäste aus dem Umland dürfen sich wieder auf den Altomünsterer Krippenweg freuen, der zum 14. Mal …
Weihnachtsgeschichte 42mal anders

Nach tödlichem Unfall: Mercedesfahrer muss ins Gefängnis

Dachau/Pipinsried - Er hatte nicht getrunken, keine Drogen genommen und war zuvor nie wegen Verkehrsdelikten in Erscheinung getreten. Und doch muss ein 34-Jähriger aus …
Nach tödlichem Unfall: Mercedesfahrer muss ins Gefängnis

Stimmung wie in der Südkurve

Altomünster -  Der FC-Bayern-Fanclub Alto Bavaria aus Altomünster hatte für seine Weihnachtsfeier Arjen Robben zugelost bekommen. Ein Tag, den die rund 250 Besucher im …
Stimmung wie in der Südkurve

Kommentare