Weniger Parkplätze in der Münchner Straße

Halteverbot in den Parkbuchten

In der Münchner Straße dürfte nächste Woche das blanke Park-Chaos ausbrechen, zumindest wenn man den Schildern Glauben schenkt, die dort aufgestellt wurden.

Fakt ist, dass ab Montag, 11. Juli, in der inneren Münchner Straße Baumaßnahmen vorgenommen werden. Die Seitenbereiche der Straße werden im Zuge der Umgestaltung instand gesetzt.

Die Straße wird zwischen Candisserie und Bahnhof-/Schillerstraße von vier auf drei Spuren reduziert, auf der mittleren Spur werden im Abstand von rund 50 Metern Verkehrsinseln angebracht, und die Radfahrer erhalten auf jeder Seite einen roten Schutzstreifen. Dafür müssen laut Pressemitteilung der Stadt die Seitenbereiche der Straße instand gesetzt werden (wir berichteten). Diese Fräs- und Teerarbeiten beginnen am Montag, 11. Juli.

Zunächst hatte es aus dem Stadtbauamt geheißen, dass während dieser Arbeiten keine Parkplätze wegfallen, allerdings wurden nun Halteverbotsschilder aufgestellt. In den Parkbuchten auf der rechten Seite stadtauswärts gilt demnach ein absolutes Halteverbot von Montag bis Mittwoch, 11. bis 13. Juli, jeweils von 7 bis 19 Uhr, auf der gegenüberliegenden Straßenseite gilt das Halteverbot sogar von Mittwoch bis Dienstag, 13. bis 19. Juli, ebenfalls von 7 bis 19 Uhr, ausgenommen das Wochenende. Ein Mitarbeiter des Tiefbauamts der Stadt erklärte gestern, dass die Parkplätze während der Bauarbeiten lediglich „zum Teil nicht anfahrbar“ seien.

Bleibt zu hoffen, dass der Verkehr nach diesen Baumaßnahmen umso besser fließt. Ende Juli soll die Umgestaltung erledigt sein, dann beginnt die einjährige Probephase.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das Werk will und will nicht gelingen

Die Sanierung der Brücke zwischen Neuhimmelreich und Eschenried will einfach nicht gelingen. Seit April ist das Bauwerk über die B 471 gesperrt. Mehrfach wurde die …
Das Werk will und will nicht gelingen

Pläne für leer stehende Baracken

Dachau - Die Stadt will die Weichen stellen für einen Neubau an der Kufsteiner Straße.
Pläne für leer stehende Baracken

Einbruch in Agip-Tankstelle

Jede Menge Zigaretten hat eine Einbrechher bei einer Tankstelle erbeutet. 
Einbruch in Agip-Tankstelle

Jede Menge Respekt, zu wenig Vision

Dachau - Die Beratungen im Stadtrat zum Haushalt 2017 fielen um einiges ruhiger als die zum Jahr 2016. Ja, es hagelte sogar Komplimente. Dennoch blieben die Reden nicht …
Jede Menge Respekt, zu wenig Vision

Kommentare