Sachbeschädigung in der Schule

Zwei Dachauer randalieren am JEG

Dachau – In der Nacht vor dem Abi-Streich haben zwei 19-jährige Dachauer im Josef-Effner-Gymnasium (JEG) randaliert. Der Sachschaden beträgt laut Polizei rund 2000 Euro.

Schon vor über einer Woche, in der Nacht auf Freitag, 17. Juni, hatten sich die Abiturienten des JEG in der Schule getroffen, um den Abi-Streich vorzubereiten: einen Lebendkicker im Pausenhof. Nach Angaben der Polizei tauchten zwei Dachauer auf, offenbar ehemalige Schüler, beide 19 Jahre alt. Sie fuhren mit dem Rasenmäher über Kopierpapier, entleerten den Feuerlöscher im Schulhaus und schlugen gegen eine Tür, so dass der Knauf abbrach. Außerdem schlugen sie Fenster ein und beschädigten eine Neonröhre. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. Der Abi-Streich fand ohne Lebendkicker statt – wegen der Regens.

dn

Auch interessant

<center>Brotzeit-Brettl mit Messer</center>

Brotzeit-Brettl mit Messer

Brotzeit-Brettl mit Messer
<center>Flachmann mit Filzhülle, 180 ml</center>

Flachmann mit Filzhülle, 180 ml

Flachmann mit Filzhülle, 180 ml
<center>Memoboard "Kuh Elsa" magnetisch - weiß</center>

Memoboard "Kuh Elsa" magnetisch - weiß

Memoboard "Kuh Elsa" magnetisch - weiß
<center>Schokoladen-Set zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Meistgelesene Artikel

Autobahn nach Unfallserie gesperrt

Odelzhausen/Adelzhausen – Eine Serie von Verkehrsunfällen hatte am Sonntagabend eine Sperre der A 8 in Richtung Stuttgart zwischen Odelzhausen und Adelzhausen zur Folge. …
Autobahn nach Unfallserie gesperrt

Schwere Zeiten fürs Federvieh

Dachau - Die Betreiber von Geflügelhöfen machen schwere Zeiten durch. Das Landratsamt hat vor rund zwei Wochen wegen der Vogelgrippe eine Stallpflicht angeordnet. Doch …
Schwere Zeiten fürs Federvieh

Straßensammlung ist illegal

Dachau – Das Landratsamt warnt vor der über Postwurfblätter angekündigten Straßensammlung einer „ungarischen Familie“ von Elektrogeräten und Schrottfahrzeugen.
Straßensammlung ist illegal

Vater, Sohn – und die heilige Nacht

Einst hat ein Dachauer Musiker die Heilige Nacht vertont: Heinrich Neumaier, bekannt durch den Zitherklub Dachau. Nun tritt sein Sohn in seine Fußstapfen. Im Zitherklub …
Vater, Sohn – und die heilige Nacht

Kommentare