1 von 1
23928273

Überfall auf Taxifahrerin in Indersdorf aufgeklärt

Der Räuber sitzt in U-Haft

Indersdorf - Im Februar ist eine Taxifahrerin in Indersdorf brutal überfallen worden. Der Täter verletzte die Frau und flüchtete mit ihrem Taxi. Nun wurde er gefasst: Es handelt sich um einen 33-jährigen Mann aus Rumänien. Er sitzt in U-Haft.

Der Überfall auf die Taxifahrerin ist polizeilich geklärt. Das teilte das Polizeipräsidium Oberbayern in einem Pressebericht mit.  Der 33-jähriger mutmaßlicher Täter befindet sich in Untersuchungshaft. 

Am 14. Februar  war eine Taxifahrerin aus Dachau in Markt Indersdorf überfallen worden. Unter Vorhalt eines Messers zwang sie ihr damals unbekannter Fahrgast, die Fahrzeugschlüssel herauszugeben, und flüchtete mit dem Taxi in unbekannter Richtung. Das geraubte Taxi wurde am nächsten Tag verlassen an der Autobahn A 1 bei Trier aufgefunden und zur Spurensicherung sichergestellt. Im Taxi konnte eine Individualspur gesichert werden, die einem 33-jährigen Mann ohne festen Wohnsitz im Inland zugeordnet werden konnte.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft München II wurde ein EU-Haftbefehl erwirkt. Ermittlungen der Kriminalpolizeiinspektion Fürstenfeldbruck ergaben, dass sich der mutmaßliche Täter in sein Heimatland Rumänien abgesetzt hatte. Am 8. April wurde er von der rumänischen Polizei aufgrund des Haftbefehls an seinem Wohnsitz festgenommen. Am 4. Mai wurde er von Beamten der KPI Fürstenfeldbruck in Rumänien abgeholt und dem zuständigen Ermittlungsrichter vorgeführt. Der 33-Jährige räumte die Tatbegehung umfassend ein. Der Haftbefehl wurde bestätigt. Der mutmaßliche Täter wurde in eine bayerische Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

dn

Auch interessant

Kommentare