Unfall in Dachauer Waschanlage

Auto sauber, aber kaputt

Bei einem Unfall in der Waschanlage ist ein BMW beschädigt worden. Der Unfallverursacher flüchtete.

Diese Selbstbedienungswaschanlagen für Autos sind eigentlich  äußerst bequem: reinfahren, sitzenbleiben, und wenn man am Ende herauskommt, sieht man wieder durch die Scheiben. In diesem Fall dürfte es unbequemer gewesen sein. Wie die Polizei mitteilte, fuhr am Montagmittag ein 36-jähriger Mann aus Hilgertshausen mit seinem BMW in eine Waschanlage in der Kopernikusstraße in Dachau-Ost. Vor ihm befand ein bislang unbekannter Autofahrer mit seinem Toyota. Plötzlich bremste der Unbekannte, der BMW wurde auf den Toyota geschoben. Als der Toyota aus der Waschanlage herauskam, gab der Fahrer Gas – ohne seine Personalien zu hinterlassen. Dank einer Überwachungskamera ist das Kennzeichen jedoch bekannt. Am BMW entstand ein Schaden von 400 Euro.

dn

Auch interessant

<center>Oberbaierischer Fest-Täg- und Alte-Bräuch-Kalender 2017</center>

Oberbaierischer Fest-Täg- und Alte-Bräuch-Kalender 2017

Oberbaierischer Fest-Täg- und Alte-Bräuch-Kalender 2017
<center>Honigwilli</center>

Honigwilli

Honigwilli
<center>Honigschlehe</center>

Honigschlehe

Honigschlehe
<center>Christbaumschmuck "Gemse" mundgeblasen</center>

Christbaumschmuck "Gemse" mundgeblasen

Christbaumschmuck "Gemse" mundgeblasen

Meistgelesene Artikel

Das Werk will und will nicht gelingen

Die Sanierung der Brücke zwischen Neuhimmelreich und Eschenried will einfach nicht gelingen. Seit April ist das Bauwerk über die B 471 gesperrt. Mehrfach wurde die …
Das Werk will und will nicht gelingen

Pläne für leer stehende Baracken

Dachau - Die Stadt will die Weichen stellen für einen Neubau an der Kufsteiner Straße.
Pläne für leer stehende Baracken

Einbruch in Agip-Tankstelle

Jede Menge Zigaretten hat eine Einbrechher bei einer Tankstelle erbeutet. 
Einbruch in Agip-Tankstelle

Jede Menge Respekt, zu wenig Vision

Dachau - Die Beratungen im Stadtrat zum Haushalt 2017 fielen um einiges ruhiger als die zum Jahr 2016. Ja, es hagelte sogar Komplimente. Dennoch blieben die Reden nicht …
Jede Menge Respekt, zu wenig Vision

Kommentare