+
Für ein gutes Miteinander, gegen Drogen setzt sich der Verein Dance Against ein

Einsatz des Vereins Dance Against

Ein tanzender Flashmob gegen Drogen

Karlsfeld - Birgit Schober ist überzeugt: Tanzen kann Menschen verändern. Sie stärken und sie sogar von Drogen abhalten. Deshalb kämpft sie bei einem Schulprojekt mit einem Flashmob gegen die Sucht.

Birgit Schober ist Lehrerin für Gesellschaftstänze. Für die Karlsfelderin bedeutet Tanzen Lebensfreude. Ein Gefühl, dass sie gerne weitergibt. Vor vier Jahren stellte sich Biwi, wie sie ihre Freunde und Schüler nennen, eine Frage, die ihr Leben grundlegend auf den Kopf stellen soll: Kann man mit Tanzen etwas bewegen? Kann man Kinder mit Tanzen von Drogen fernhalten?

Schließlich gründete die Karlsfelderin den gemeinnützigen Verein Dance Against. „Drogenpräventionen gibt es viele. Ein Erwachsener lässt sich allerdings vom Sprüchlein auf den Zigaretten, Rauchen kann tödlich sein, auch nicht davon abhalten, die nächste Zigarette anzuzünden. Ich glaube auch bei Kindern und Jugendlichen wirken solche Warnungen nicht.“

Birgit Schober entwickelt auf der Psychologielehre des Amerikaners Prof. Dr. Martin Seligman ein ganz neues Konzept. Tanzen stand für die Mutter dabei im Vordergrund. Und modern sollte es sein. Ansprechend für die Jugend von Heute. Ihre Idee: ein Flashmob. Ein tanzender Flashmob, den bis zu 1500 Schüler gleichzeitig mitmachen können. „Das erzeugt Wir-Gefühl, Gemeinschaft“, erklärt sie. „Wir wollen die Psyche der Kinder stärken, damit sie von sich aus entscheiden: Drogen haben wir gar nicht nötig.“

Noch steht Birgit Schober am Anfang. Letztes Jahr hat sie bereits mit den Schülern des Indersdorfer Gymnasium getanzt. Aber die Karlsfelderin möchte mehr schaffen. Ihr Ziel ist es, deutschlandweit die Schüler zu erreichen. Die Idee des Flashmobs soll in ein Rahmenprogramm eingebettet werden. „Wir entwickeln gerade kurze Videobotschaften, die wir den Kindern im Vorfeld zeigen wollen“, sagt sie. Dabei wird das Leben als eine Straße gezeigt. Jeder Mensch fährt auf dieser Straße, manchmal kann er sich überschlagen, manchmal muss man überholen, und andere zurücklassen. „Mit Plus und Minus wollen wir die verschiedenen Erfahrungen und Momente im Leben symbolisieren, die entweder positiv oder negativ sein können.“ Doch auch wenn es einmal viele Minus regnet, ist das kein Grund aufzugeben. Denn das Leben hat so viel mehr zu geben.

Oft ist es auch falsche Kommunikation Schuld, dass sich ein Jugendlicher falsch oder gar nicht verstanden fühlt, erklärt Schober: „Hier wollen wir anknüpfen und den richtigen Umgang miteinander lehren.“ Wenn ein Schüler eine schlechte Note schreibt, „dann ist das nicht das Ende der Welt. Es ist eine Note von vielen“, so Schober. Wenn der Lehrer aber das Kind vor der ganzen Klasse bloß stellt, und ihm erklärt „dass aus ihm nichts werden kann, macht das etwas mit der Psyche des Schülers.“

Brigitte Schobers Konzept steht. In Kooperation mit der Adolf-Kolping Realschule in München sind bereits die ersten großen Flashmobs mit allen 1500 Schülern auf Video festgehalten.

Auch aus Karlsfeld erhält Birgit Schober Unterstützung. Adriana Tillich, ebenfalls Tanzlehrerin, ist Botschafterin im Verein Dance Against. Mit ihrer Kangoo Jumps Gruppe sorgte sie beim Münchner Streetlife Festival für die nötige Aufmerksamkeit. „Der Auftritt war wie ein Publikumsmagnet“, sagt Birgit Schober. „Nach dem Auftritt der Gruppe konnte ich dann unser Konzept vor so vielen Leuten präsentieren.“

Die beiden sind ein eingespieltes Team, auch Adriana Tillich ist vom Konzept begeistert. „Ich hoffe, dass wir es mit unserem Verein noch weit bringen werden.“ Sie ist sich sicher, dass man mit Tanzen etwas verändern kann. „Tanzen macht die Menschen glücklich.“ Das ist es, was sie den Schülern vermitteln wollen.

Birgit Schober ist überzeugt: Tanzen kann Menschen verändern. Sie stärken und sie sogar von Drogen abhalten. Deshalb kämpft sie bei einem Schulprojekt mit einem Flashmob gegen die Sucht.

Auch interessant

<center>Honigschlehe</center>

Honigschlehe

Honigschlehe
<center>Christbaumschmuck "Gemse" mundgeblasen</center>

Christbaumschmuck "Gemse" mundgeblasen

Christbaumschmuck "Gemse" mundgeblasen
<center>Bayerische Crossover-Tapas</center>

Bayerische Crossover-Tapas

Bayerische Crossover-Tapas
<center>Die Knödel-Revolution</center>

Die Knödel-Revolution

Die Knödel-Revolution

Kommentare