Die langjährigen Mitglieder der Liedertafel Dachau (von links): Erster Vorsitzender Dr. Kurt Benedini, Sigrid Kaltner (40 Jahre), Uta Geruschkat (10 Jahre), Brigitte Habermann (10 Jahre), Heinrich Schober (60 Jahre). foto: kn

Die neue Linie mit den unbekannten Werken

Dachau - Auf ein erfolgreiches Jahr hat die Liedertafel Dachau bei ihrer Mitgliederversammlung im Ludwig-Thoma-Haus zurückgeblickt.

Seit langer Zeit wurden wieder innerhalb von 13 Monaten zwei Konzerte veranstaltet: die Aufführungen des Symphonischen Psalms König David des Schweizer Komponisten Arthur Honegger im Oktober 2015 im Schloss Dachau und der Messe in D-Dur von Antonín Dvorák im April in St. Jakob. Beide Werke waren vorher in Dachau noch nie zu hören gewesen.

Vor allem Honeggers König David war ein Experiment mit Risiko, ist dieses Werk doch dem breiten Publikum völlig unbekannt. Chorleiter Dr. Tobias Hermanutz und Erster Vorsitzender Dr. Kurt Benedini betonten jedoch, dass beide Konzerte den Erwartungen des Chors gerecht wurden und auf Grund der positiven Publikumsreaktion als Erfolg gewertet werden dürfen.

Schatzmeisterin Gabriele Just konnte Positives über den Kassenstand berichten. Dank der Unterstützung vieler Spender hielten sich die Defizite aus den beiden Konzerten in Grenzen. Für das Jahr 2017 steht eine Rücklage zur Verfügung, die die Durchführung eines Konzerts im Schloss im größeren Rahmen ermöglicht..

Geehrt wurden von der stellvertretenden Vorsitzenden Doris Engelschall die langjährigen Mitglieder Uta Geruschkat, Brigitte Habermann, Hannelore Mölzer (je 10 Jahre), Sigrid Kaltner (40 Jahre) und Heinrich Schober (60 Jahre).

Zum Abschluss betonte Dr. Kurt Benedini, dass die Liedertafel auch in Zukunft der neuen Linie treu bleiben und sich vor allem auf Werke konzentrieren werde, die in Dachau noch nie zu hören waren.

(dn)

Auch interessant

<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l</center>

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l
<center>Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen
<center>Schokoladen-Set zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Meistgelesene Artikel

Vater, Sohn - und die heilige Nacht

Dachau - Einst hat ein Dachauer Musiker die Heilige Nacht vertont: Heinrich Neumaier, bekannt durch den Zitherklub Dachau. Nun tritt sein Sohn in seine Fußstapfen. Im …
Vater, Sohn - und die heilige Nacht

Der Überfall war "nur ein Scherz"

Röhrmoos - Ein Duo klingelt maskiert und bewaffnet an der Tür eines Bekannten, hält ihm die Pistole an die Schläfe und fordert Rauschgift: Doch das war „alles nur ein …
Der Überfall war "nur ein Scherz"

"Das MVV-Tarifsystem ist ungerecht!"

Undurchschaubar, unlogisch, unverständlich – und zutiefst ungerecht: Das ist das MVV-Tarifsystem, findet Wolfgang Milhard. Ein Beispiel: Von Dachau nach Untermenzing …
"Das MVV-Tarifsystem ist ungerecht!"

Polizei fasst Smartphone-Diebe

Dachau - Die Polizei Dachau hat am vergangenen Samstag innerhalb weniger Stunden zwei Smartphone-Diebstähle aufgeklärt.
Polizei fasst Smartphone-Diebe

Kommentare