Interview mit Dr. Volker Helwig

"Odelzhauser BRK will wieder aktiver werden"

Früher war die BRK-Ortsgruppe Odelzhausen eine der aktivsten im  Landkreis. In den letzten Jahren ist es etwas ruhiger um die Gruppe geworden. Der Bereitschaftsleiter Marcus Huber, Robert Rathje und der ehemalige BRK-Arzt Dr. Volker Helwing wollen das ändern. Im Interview erklärt Helwing, was geplant ist, und wer mitmachen kann.

Herr Dr. Helwing, Sie möchten die Odelzhauser Ortsgruppe wieder mit mehr Leben füllen. Wieso?

Früher war die Ortsgruppe die Größte im ganzen Landkreis. Ihre Bedeutung lag damals nicht nur im vollkommen freiwilligen Sanitätsdienst, sondern sie hatte auch eine kulturelle und gesellschaftliche Bedeutung.

Inwiefern?

Es gab zum Beispiel musikalische Darbietungen, eigene Faschingsbälle und Ausflugsfahrten. Oft hat das ganze Dorf daran teilgenommen. Die Geselligkeit war groß geschrieben. Es war ein Zusammentreffen von Leuten, die sich einfach gut verstanden haben. Anfang der 90er Jahre ist das eingeschlafen. Heute ist alles anonymer. Das wollen wir wieder ändern.

Was genau planen Sie?

Wir wollen einen Stammtisch gründen, aus dem sich dann wieder einige Aktivitäten entwickeln können. Die müssen nicht immer unbedingt etwas mit dem Rettungsdienst zu tun haben. Wir könnten zum Beispiel Feiern oder Musikevents organisieren oder auch ältere Leute betreuen. Natürlich kann es auch mal um medizinische Themen gehen, vielleicht kann man zum Beispiel einen Erste-Hilfe-Kurs organisieren. Wir schauen einfach, was sich ergibt. Auf jeden Fall soll die Ortsgruppe Odelzhausen wieder in ihrer traditionellen Vielfalt leben.

Wer kann alles zu dem Stammtisch kommen? Nur Leute, die beim Rettungsdienst dabei sind?

Nein, die Leute, die zu uns kommen, müssen nicht unbedingt den Rettungssanitäter machen. Es kann jeder Mitglied werden. Wir wollen auch einige Ehemaligen, die früher in der Ortsgruppe aktiv waren, aufspüren und wieder aktivieren. Und wir würden gerne die aktiven Sanitäter miteinbeziehen in den Stammtisch. Früher kannten die Leute in Odelzhausen alle, die Sanitätsdienst hatten. Jetzt ist das anders. Wir würden die Namen der Sanitäter gerne wieder im Ort bekannt machen.

Und was ist mit der Jugend?

Das Jugendrotkreuz gibt es in Odelzhausen noch, aber auch das hatte früher schon mal mehr Mitglieder. Auch da wollen wir in Zukunft versuchen, mehr Jugendliche zum Mitmachen zu animieren. Wir wollen einfach eine schlagkräftige Jugendrotkreuz-Gruppe schaffen.

Auch interessant

<center>Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern</center>

Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern

Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern
<center>König Ludwig 4er Set mini</center>

König Ludwig 4er Set mini

König Ludwig 4er Set mini
<center>Bayerische Hausberge</center>

Bayerische Hausberge

Bayerische Hausberge
<center>Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch</center>

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch

Meistgelesene Artikel

Zubringerbusse zur S-Bahn gewünscht

Odelzhausen - Über die großen Themen informierte der Bürgermeister, zu kleineren Anliegen meldeten sich die Zuhörer. Dieses Prozedere zog sich wie ein roter Faden durch …
Zubringerbusse zur S-Bahn gewünscht

Kommentare