+
Bei dem Zusammenstoß mit dem Auto wurden das Quad schwer beschädigt und dessen Fahrer erheblich verletzt.

Quadfahrer (61) verunglückt

Nach Unfall Waffe sichergestellt

Zorneding - Erhebliche Verletzungen erlitt ein 61-jähriger Quadfahrer bei einem Unfall am Samstag in Wolfesing, an der Kreuzung in der Ortsmitte. Die Polizei musste danach eine Flinte und Schrotmunition sicherstellen.

Dem Mann war nach Auskunft der Polizei von einer 31-jährigen VW-Lenkerin die Vorfahrt genommen worden. Bei dem Zusammanprall mit dem Auto stürzte das Quad auf die Seite. Dessen Fahrer musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Münchner Klinik geflogen werden.

„Der Verletzte ist Sportschütze, hat die Waffe rechtmäßig und hat sie auch ordnungsgemäß transportiert“, berichten die Beamten. Sichergestellt wurden Waffe und Munition, um sie dem Verunglückten später wieder aushändigen zu können. Die Feuerwehren Zorneding, Pöring und Vaterstetten unterstützten bei der Versorgung des Patienten bzw. übernahmen die Straßensperren.

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Alpen-Memory</center>

Alpen-Memory

Alpen-Memory
<center>Shirt "Breznbeißer"</center>

Shirt "Breznbeißer"

Shirt "Breznbeißer"
<center>Buben-Shirt "Rodler"</center>

Buben-Shirt "Rodler"

Buben-Shirt "Rodler"
<center>Weihnachtsodl Kräuterlikör</center>

Weihnachtsodl Kräuterlikör

Weihnachtsodl Kräuterlikör

Meistgelesene Artikel

Landkreis zahlt 12,1 Millionen Euro für Sparkassengebäude

Ebersberg - 12,1 Millionen Euro zahlt der Landkreis Ebersberg für den Ankauf des Sparkassengebäudes neben der Polizei in der Kreisstadt. Das wurde am Montag im …
Landkreis zahlt 12,1 Millionen Euro für Sparkassengebäude

Krippenweg: Ganz Ebersberg ist wieder im Weihnachtsfieber

Ebersberg - 58 Geschäfte machen mit, insgesamt stehen fast 80 Krippen in den Schaufenstern: Den Ebersberger Krippenweg gibt es dieses Jahr zum zweiten Mal. Und er soll …
Krippenweg: Ganz Ebersberg ist wieder im Weihnachtsfieber

Trachtler wollen „Midnand in die Zukunft“

Landkreis – „Midnand in die Zukunft“ – unter diesem Motto stand nicht nur eine der Gruppenarbeitsrunden, es kann auch als Leitspruch für das ganze Jugendleiter- und …
Trachtler wollen „Midnand in die Zukunft“

Betrüger geben sich als Polizisten aus

Landkreis - Dreiste Masche unbekannter Betrüger im Landkreis Ebersberg. Sie geben sich als Polizisten aus. Ihr Ziel: Die Kontodaten der Opfer auszuspähen.
Betrüger geben sich als Polizisten aus

Kommentare