+
Die Polizei sucht nach zwei Einbrüchen in Grafing und Ebersberg nach den Tätern.

Fahndung läuft

Einbruchsserie reißt nicht ab

Die Einbruchsserie im Landkreis Ebersberg reißt nicht ab. Diesmal schlugen die bislang unbekannten Täter wieder in Grafing und Ebersberg zu.

Die Polizei meldete am Montag je einen Einbruch in ein Einfamilienhaus in Grafing sowie in ein Büro in Ebersberg.

Im Zeitraum von Sonntag, 20. November, bis Samstag, 26. November, drangen unbekannte Täter demnach in ein Einfamilienhaus in der Nettelkofener Straße in Grafing gewaltsam ein. Der Einbruch wurde durch die Hausbesitzer zunächst nicht bemerkt. Entwendet wurde von den Tätern nach bisherigem Erkenntnisstand nichts. 

Ebenfalls unbekannte Täter - möglicherweise dieselben - drangen in ein Bürogebäude in der Sieghartstraße in Ebersberg im Tatzeitraum von Samstag, 26. November bis Sonntag, 27. November, ein und entwendeten einen dreistelligen Bargeldbetrag. Hinweise aus der Bevölkerung zu beiden Einbrüchen an die Polizeiinspektion Ebersberg unter der Tel.-Nr. (0 80 92) 82 68-0

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Die Knödel-Revolution</center>

Die Knödel-Revolution

Die Knödel-Revolution
<center>Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch</center>

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch
<center>CD Saitenmusik Hans Berger "Jetz´ kimt de heilig´ Weihnachtszeit"</center>

CD Saitenmusik Hans Berger "Jetz´ kimt de heilig´ Weihnachtszeit"

CD Saitenmusik Hans Berger "Jetz´ kimt de heilig´ Weihnachtszeit"
<center>Fächer "Goldstück"</center>

Fächer "Goldstück"

Fächer "Goldstück"

Meistgelesene Artikel

Landkreis zahlt 12,1 Millionen Euro für Sparkassengebäude

Ebersberg - 12,1 Millionen Euro zahlt der Landkreis Ebersberg für den Ankauf des Sparkassengebäudes neben der Polizei in der Kreisstadt. Das wurde am Montag im …
Landkreis zahlt 12,1 Millionen Euro für Sparkassengebäude

Krippenweg: Ganz Ebersberg ist wieder im Weihnachtsfieber

Ebersberg - 58 Geschäfte machen mit, insgesamt stehen fast 80 Krippen in den Schaufenstern: Den Ebersberger Krippenweg gibt es dieses Jahr zum zweiten Mal. Und er soll …
Krippenweg: Ganz Ebersberg ist wieder im Weihnachtsfieber

Trachtler wollen „Midnand in die Zukunft“

Landkreis – „Midnand in die Zukunft“ – unter diesem Motto stand nicht nur eine der Gruppenarbeitsrunden, es kann auch als Leitspruch für das ganze Jugendleiter- und …
Trachtler wollen „Midnand in die Zukunft“

Kommentare