Verfolgungsjagd über mehrere Kilometer

Betrunkener Autofahrer rammt Polizeiwagen

Ebersberg - Während sich die letzten Gäste am Ebersberger Marienplatz nach dem gelungenen Sommernachtsfest der Kolpingfamilie am Sonntagmorgen gegen 2.15 Uhr schön langsam auf den Heimweg machten, musste sich eine Streife der Ebersberger Polizei auf eine filmreife Verfolgungsjagd begeben.

Ein betrunkener Autofahrer, der zuvor in Schlangenlinien unterwegs war, versuchte sich einer Kontrolle zu entziehen und raste davon. Das berichtete die Polizei am Sonntag.

Die Streife stellte den 31-jährigen Audi-Fahrer aus dem Landkreis-Ebersberg. Dieser gab sich aber noch nicht geschlagen, er fuhr rückwärts gegen das Polizeifahrzeug und flüchtete abermals. Die erneute Verfolgung erstreckte sich über mehrere Kilometer, der Betrunkene raste auch in den für das Bürgerfest abgesperrten Bereich am Marienplatz und rammte dort einen geparkten Ford. „Der Fahrer konnte dann kurze Zeit später in Ebersberg in der Nähe des von ihm abgestellten Pkw unter Anwendung unmittelbaren Zwangs festgenommen werden“, berichtet die Polizei. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Am Dienstfahrzeug der Polizeiinspektion Ebersberg entstand ein Schaden von 3000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Der mit über 1,1 Promille erheblich alkoholisierte Fahrer wurde nach der Blutentnahme in die Psychiatrie gebracht. Grund: Fremdgefährdung.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Rehbockgehörn mit Strass</center>

Rehbockgehörn mit Strass

Rehbockgehörn mit Strass
<center>Ohrringe Strass-Edelweiß (Ohrhänger)</center>

Ohrringe Strass-Edelweiß (Ohrhänger)

Ohrringe Strass-Edelweiß (Ohrhänger)
<center>Kunstdruck-Edition „Heimische Region“ (Bilder)</center>

Kunstdruck-Edition „Heimische Region“ (Bilder)

Kunstdruck-Edition „Heimische Region“ (Bilder)

Meistgelesene Artikel

Landkreis zahlt 12,1 Millionen Euro für Sparkassengebäude

Ebersberg - 12,1 Millionen Euro zahlt der Landkreis Ebersberg für den Ankauf des Sparkassengebäudes neben der Polizei in der Kreisstadt. Das wurde am Montag im …
Landkreis zahlt 12,1 Millionen Euro für Sparkassengebäude

Krippenweg: Ganz Ebersberg ist wieder im Weihnachtsfieber

Ebersberg - 58 Geschäfte machen mit, insgesamt stehen fast 80 Krippen in den Schaufenstern: Den Ebersberger Krippenweg gibt es dieses Jahr zum zweiten Mal. Und er soll …
Krippenweg: Ganz Ebersberg ist wieder im Weihnachtsfieber

Trachtler wollen „Midnand in die Zukunft“

Landkreis – „Midnand in die Zukunft“ – unter diesem Motto stand nicht nur eine der Gruppenarbeitsrunden, es kann auch als Leitspruch für das ganze Jugendleiter- und …
Trachtler wollen „Midnand in die Zukunft“

Betrüger geben sich als Polizisten aus

Landkreis - Dreiste Masche unbekannter Betrüger im Landkreis Ebersberg. Sie geben sich als Polizisten aus. Ihr Ziel: Die Kontodaten der Opfer auszuspähen.
Betrüger geben sich als Polizisten aus

Kommentare