+
In einem Gebüsch am Monopteros im Bergfeldpark entdeckten zwei Mädchen am Dienstag einen Exhibitionisten.

Zwei Fälle

Mann entblößt sich vor Mädchen im Bergfeldpark

Poing - Ein Mann hat sich am ersten Schultag vor zwei Mädchen im Poinger Bergfeldpark entblößt. Vor vier Wochen gab es dort schon einen ähnlichen Fall.

Als beiden 13- und 14-jährigen Mädchen am Dienstagnachmittag am Monopteros im Bergfeldpark waren, bemerkten sie Geräusche im nahegelegenen Gebüsch. Es war gegen 17.20 Uhr, als sie dort einen Mann entdeckten, der laut Polizei an seinem entblößten Geschlechtsteil manipulierte. Die Schülerinnen gingen schnell weg und erzählten später ihren Eltern von dem Vorfall. Die erstatteten Anzeige bei der Polizei.

Die Mädchen haben den bislang unbekannten Exhibitionisten wie folgt beschrieben: circa 30 bis 50 Jahre alt, etwa 180 cm groß, helle Hautfarbe, westeuropäisches Aussehen, schlank mit muskulösen Oberschenkeln; er trug ein lila T-Shirt.

Polizeiangaben zufolge hielt sich zum Tatzeitpunkt eine Gruppe von Eltern und Kindern im Bereich des Monopteros auf. Möglicherweise hat jemand von ihnen Beobachtungen gemacht, die für die Ermittlungen wichtig sein könnten. Die Kripo Erding bittet um Zeugenhinweise, unter Tel. (08122) 968-0. 

Laut Polizei ist dies nicht der einzige Fall: Am 18. August soll schon einmal ein unbekannter Mann im Bergfeldpark vor zwei Mädchen (8 und 9 Jahre) an seinem Gechlechtsteil manipuliert haben. Ob es sich um den selben Exhibitionisten handelt, ist noch unklar. Die Beschreibung des Täters von damals: circa 40 Jahre alt, kurze schwarze Haare, bekleidet mit einem dunkelblauen Poloshirt von "Lacoste" und einer kurzen schwarzen Hose. 

Armin Rösl

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Leere Traglufthalle kostet monatlich 3000 Euro

Die im Poinger Ortsteil Grub errichtete Traglufthalle steht seit ihrer Fertigstellung leer. Monatlich kostet sie rund 3000 Euro Strom.
Leere Traglufthalle kostet monatlich 3000 Euro

Sechs Euro Miete pro Quadratmeter

An der Bergfeldstraße in Poing werden derzeit 19 neue Sozialwohnungen gebaut. Mietpreis: durchschnittlich sechs Euro.
Sechs Euro Miete pro Quadratmeter

Zahl der Straftaten geht deutlich nach oben

Poing/Landkreis - Deutlich nach oben gegangen ist die Zahl der Straftaten im ersten Halbjahr 2016 im Bereich der Polizeiinspektion Poing. Das liegt zum Teil an der …
Zahl der Straftaten geht deutlich nach oben

"Poing war ein Schicksalsort"

Der verstorbene NS-Zeitzeuge Max Mannheimer war einer der KZ-Häftlinge im "Todeszug", der am 27. April 1945 in Poing Halt machte. Viele Gefangene wurden auf der Flucht …
"Poing war ein Schicksalsort"

Kommentare