Auf dieser Wiese an der Ulrich-Nanshaimer-Straße in Landsham wird die Gemeinde Pliening nächstes Jahr eine neue Kindertagesstätte errichten. foto: dziemballa

Startschuss für neue Kita in Landsham

Landsham - In Landsham wird nächstes Jahr eine neue Kindertagesstätte gebaut. Der Gemeinderat Pliening hat nun den Startschuss für das Projekt gegeben. Die Einrichtung soll jeweils drei Kindergarten- und Krippengruppen beherbergen.

Mit der Entscheidung zum Bau einer neuen Kindertagesstätte denkt die Gemeinde weit voraus. Aktuell besteht noch keine Notwendigkeit für weitere Plätze, allerdings wird es ab dem Jahr 2019 anders aussehen. Laut zweier Bevölkerungsprognosen vom Landratsamt Ebersberg wird für die Gemeinde Pliening in den nächsten Jahren ein zusätzlicher Bedarf erwartet. Insbesondere aufgrund des geplanten, weiteren Neubaugebiets in Landsham (östlich der Gruber Straße, in Richtung Süden) sowie weiteren Baugebietsausweisungen im Gemeindegebiet (beispielsweise auf dem ehemaligen Greimel-Anwesen in Gelting). Dadurch werde für die nächsten Jahre ein Einwohnerzuwachs zwischen 460 und 540 Personen erwartet, informiert die Gemeindeverwaltung.

Derzeit kann in der Gemeinde Pliening der Bedarf an Kita-Plätzen mit den bestehenden Einrichtungen gedeckt werden. Für die nächsten Jahre allerdings sieht es laut der beiden Prognosen schlecht aus. Für das Kita-Jahr 2017/18 wird das Fehlen von 17 Krippen- und 22 Kindergartenplätzen vorhergesagt, für 2019/20 sind es gar 31 bzw. 80.

Um nicht in die Bredouille zu kommen, hat der Gemeinderat in seiner Sitzung am Donnerstagabend den Startschuss für den Neubau einer weiteren Kindertagesstätte gegeben, die in Landsham gebaut wird. Sie soll drei Krippengruppen mit je zwölf Plätzen sowie drei Kindergartengruppen mit je 25 Plätzen beherbergen.

Für die Planung sind im Gemeindehaushalt für 2016 insgesamt 100 000 Euro reserviert. Für den Neubau wurden 2,5 Millionen Euro veranschlagt, die im Haushaltsjahr 2017 eingestellt sind. Wie hoch die Kosten tatsächlich sein werden, stellt sich freilich erst im Laufe der Planungen, Ausschreibungen und der Bauzeit heraus. Die Einrichtung wird auf einem gemeindeeigenen Grundstück an der Ulrich-Nanshaimer-Straße errichtet, im Baugebiet „Östlich der Gruber Straße“ in Landsham.

Aktuell gibt es vier Kitas in der Gemeinde Pliening: AWO-Kinderhaus (Kindergarten mit 75 Plätzen und Krippe mit 24 Plätzen), BRK-Kinderhaus Landsham (75 Plätze im Kindergarten, 12 in der Krippe), katholischer Kindergarten St. Barbara (50 Plätze) sowie die Kleinkinderbetreuung (24 Plätze) der Elterninitiative Pliening und deren Hort (100 Plätze) - beide im Familienland Pliening.

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l</center>

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l
<center>Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen
<center>Schokoladen-Set zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Meistgelesene Artikel

Wochenmarkt soll auf die Straße

Um den Wochenmarkt attraktiver zu gestalten, sollen die Verkaufsstände auf die Bürgerstraße umziehen. 
Wochenmarkt soll auf die Straße

Seelsorger im wahrsten Sinne

Poing – Bereits im Frühjahr musste Pfarrer Michael Holzner seine katholische Gemeinde Poing verlassen. Er wurde kurzfristig nach München versetzt (wir berichteten …
Seelsorger im wahrsten Sinne

Kommentare