+
Eimer wurden in der Kirchseeoner Schule aufgestellt, um das tropfende Wasser aufzufangen.

Weil derzeit das Dach fehlt

Kirchseeoner Schule steht unter Wasser

Kirchseeon - Große Pfützen gibt es derzeit in der Schule in Kirchseeon. Das Gebäude wird aufgestockt, hat derzeit kein Dach. Miteinader verschweißte Folienbahnen sollten vor Wasser schützen. Doch die Abdeckung war undicht.

Die Feuerwehr war im Einsatz, um eine zusätzliche Folie aufzuziehen. Bürgermeister Udo Ockel sei auf dem Dach gewesen, um mitzuhelfen, berichtete Schulleiter Franz Kraxenberger. Ein Klassenzimmer kann vorübergehend gar nicht mehr genutzt werden. Die Kinder werden im Rathaus unterrichtet. Der Wassereinbruch verursachte zudem einen Stromausfall. Telefonisch war die Schule am Dienstag vorübergehend nicht zu erreichen. Auch wenn jetzt das Dach mit der neuen Folie dicht zu sein schein, ist noch viel Feuchtigkeit im Gebäude. Bautrockner wurden aufgestellt.

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Flachmann mit Filzhülle, 180 ml</center>

Flachmann mit Filzhülle, 180 ml

Flachmann mit Filzhülle, 180 ml
<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Rehbockgehörn mit Strass</center>

Rehbockgehörn mit Strass

Rehbockgehörn mit Strass
<center>Schokoladen-Set zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Meistgelesene Artikel

Landkreis zahlt 12,1 Millionen Euro für Sparkassengebäude

Ebersberg - 12,1 Millionen Euro zahlt der Landkreis Ebersberg für den Ankauf des Sparkassengebäudes neben der Polizei in der Kreisstadt. Das wurde am Montag im …
Landkreis zahlt 12,1 Millionen Euro für Sparkassengebäude

Familienpaten willkommen

In Markt Schwaben ist die Nachfrage nach Familienpaten so groß, dass es immer noch viel zu wenige gibt. Und die, die da sind, haben sich auch mal eine Auszeit verdient.
Familienpaten willkommen

Simon aus Haag

Simon hat sich vorläufig verabschiedet. Er zieht es vor, mal eine Weile in seiner eigenen Welt zu verbringen und schläft deshalb erstmal eine Runde. Der niedliche Bub …
Simon aus Haag

Gefährliche Bahnhofstraße: Aßlinger machen Druck

Aßling - Wiederholt kam es hier zu Unfällen: Mit ihren 156 Unterschriften machen Aßlinger Bürger jetzt Druck, „schnellstmöglich eine effektive Verkehrsberuhigung in der …
Gefährliche Bahnhofstraße: Aßlinger machen Druck

Kommentare