Zwei Fehlalarme

Schlimmer Verdacht

Erding - Zweimal nahezu umsonst ausgerückt sind am Sonntag die Feuerwehren Erding und Altenerding. In beiden Fällen hörten sich die Notrufe schlimm an.

Am Nachmittag hatte die Brandmeldeanlage des Erdinger Hallenbades ausgelöst. Ein Löschzug der Feuerwehr Erding war rasch vor Ort. Dort konnte jedoch so rasch Entwarnung gegeben werden, dass die Schwimmhalle nicht evakuiert werden musste.

Am Abend rückte dann die Feuerwehr Altenerding aus. Die Anwohnerin eines Hauses an der Posener Straße in der Parksiedlung glaubte an ein Feuer in ihrem Keller. Als die Einsatzkräfte eintrafen, stellte sich heraus, dass lediglich eine Leuchtstoffröhre durchgeschmort war. Auch hier konnte die Feuerwehr die Einsatzstelle rasch wieder verlassen. Dennoch: Die Frau hatte mit dem Notruf alles richtig gemacht.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Roswitha Bendl erhält Bundesverdienstkreuz

Erding - Das Bundesverdienstkreuz hat am Dienstagnachmittag Roswitha Bendl aus Altenerding verliehen bekommen – aus den Händen von Kultusstaatssekretär Bernd Sibler.
Roswitha Bendl erhält Bundesverdienstkreuz

Musik für bedürftige Bürger im Landkreis

Erding – Erfrischende, festlich funkelnde Klänge erfreuen das Publikum beim Benefizkonzert des Erdinger Anzeiger, das am Freitag, 9. Dezember, um 19 Uhr im Konzertsaal …
Musik für bedürftige Bürger im Landkreis

Matthias aus Pastetten

Katharina und Christian Gäch aus Pastetten sind überglücklich. Endlich ist Matthias da, nach Sebastian (4) das zweite Kind des jungen Paars. Matthias hat am 3. Dezember …
Matthias aus Pastetten

Cedl verleiht Kreativität

Kirchberg - Sie ist eine so genannte „Ghost-Zeichnerin“, sie leiht also Film- und Fernsehschauspielern ihre Hand und ihre Kreativität: Silvia Cedl aus Kirchberg. Aber …
Cedl verleiht Kreativität

Kommentare