+

Am Autobahnzubringer

Drei Leichtverletzte

Langenpreising - An der Kreuzung des neuen Autobahnzubringers mit der Staatsstraße 2085 kracht es immer wieder. Dieses Mal wurde auch ein siebenjähriger Bub leicht verletzt.

Leicht verletzt wurden zwei Autofahrerinnen und ein siebenjähriger Bub bei einem Unfall am Dienstagabend an der Kreuzung des Autobahnzubringers bei Langenpreising mit der Staatsstraße 2082. Laut Polizei hatte die Fahrerin eines Suzuki Swift beim Linksabbiegen in Richtung A 92 einen entgegenkommenden Skoda Fabia übersehen. Dessen Fahrerin konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. In der Folge wurden beide Fahrzeuge von der Fahrbahn geschleudert. Die Unfallverursacherin und ihr mitfahrender siebenjähriger Sohn wurden leicht verletzt in ein Landshuter Krankenhaus gebracht. Die Skoda-Fahrerin kam ins Klinikum Freising. An den Fahrzeugen entstand jeweils Totalschaden, die Schadenssumme wird auf rund 15 000 Euro geschätzt. Die Polizei, BRK, Johanniter und die Feuerwehr Langenpreising waren vor Ort.

Auch interessant

<center>König Ludwig 4er Set mini</center>

König Ludwig 4er Set mini

König Ludwig 4er Set mini
<center>Gackerl im Gläschen</center>

Gackerl im Gläschen

Gackerl im Gläschen
<center>Fächer "Liebestaumel"</center>

Fächer "Liebestaumel"

Fächer "Liebestaumel"
<center>Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch</center>

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch

Meistgelesene Artikel

Probenraum: Zu klein, zu hellhörig

Forstern - Rund ein Dutzend Veranstaltungen organisiert der Singkreis Forstern im Jahr. Geprobt wird dafür in einem Raum neben der kleinen Turnhalle der Schule – für …
Probenraum: Zu klein, zu hellhörig

Gemeinde Hofstarring „aufgelöst“

Steinkirchen – Die Gemeinde Hofstarring gibt es eigentlich schon seit der Gebietsreform Anfang der 1970er-Jahre nicht mehr. Irgendwie hat die Kommune aber ganz still und …
Gemeinde Hofstarring „aufgelöst“

Bürger wehren sich gegen neues Baugebiet

Dorfen - Im Süden Dorfens plant die Stadt ein großes Baugebiet. Dadurch gehen Regenrückhalteflächen verloren. Ein integrales Hochwasser- und Rückhaltekonzept soll …
Bürger wehren sich gegen neues Baugebiet

Nikolaus beschenkt Flüchtlingskinder

Dorfen - Eine „kleine Aufmerksamkeit“ wollte am Nikolaus-Tag die Nikolaistiftung der Stadt Dorfen den Kindern der Asylbewerber schenken,
Nikolaus beschenkt Flüchtlingskinder

Kommentare