Autofahrer betrunken und ohne Führerschein unterwegs

Dorfen - Das wird teuer. Ein 65-jähriger Mann aus dem Gemeindebereich St. Wolfgang ist am Samstag, gegen 18.25 Uhr, auf der ED22 in Richtung Dorfen unterwegs gewesen - und machte einen verhängnisvollen Fehler.

Kurz nach der Abzweigung in Richtung Stollnkirchen kam er laut Polizeibericht mit seinem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Wagen blieb im Graben liegen. Der 65-Jährige wurde beim Unfall nicht verletzt. Bei dem Mann wurde jedoch starker Alkoholgeruch festgestellt, ein Alcotest verlief positiv, meldet die Polizei, so dass bei ihm eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Außerdem wurde festgestellt, dass der 65-Jährige keine Fahrerlaubnis besitzt. An seinem Wagen entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 5000 Euro. Gegen den St. Wolfganger wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

(wk)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schreck für Pendler in Regionalbahn: Lok gerät in Brand

Dorfen/Markt Schwaben – Schreckminuten für Bahn-Pendler: Eine Diesellok der Baureihe 218 der Südostbayernbahn ist Montag Morgen in Brand geraten. Es war kurz nach Markt …
Schreck für Pendler in Regionalbahn: Lok gerät in Brand

Junge Flüchtlinge sind schon heimisch

Taufkirchen - Viel wird diskutiert, wie mit Flüchtlingen umzugehen ist und wie Integration bewältigt werden kann. Bürgermeister Franz Hofstetter hat dazu eine simple …
Junge Flüchtlinge sind schon heimisch

Kandidat mit Bochumer Wurzeln

Erding – Die SPD in Erding muss einen neuen Vorsitzenden wählen. Der bisherige Ortschef Benedikt Brüning zieht nach Frankfurt am Main, um dort Politikwissenschaften und …
Kandidat mit Bochumer Wurzeln

Das Feuerwehrhaus der Kompromisse

Moosinning – „Von A bis Z ein Provisorium“, das ist das Moosinninger Feuerwehrhaus laut Kommandant Georg Humplmair. Die Platzreserven sind erschöpft. Händeringend wird …
Das Feuerwehrhaus der Kompromisse

Kommentare