+
Die Mercedes-Benz E-Klasse.

Erdinger Autoschau 2016

Autohaus Nagel: Mercedes-Benz und smart

Gleich fünf Neuvorstellungen des Jahres 2016 werden neben den aktuellen Mercedes-Benz und smart Modellen bei der Autoschau in Erding am 24. und 25. September präsentiert.

Die Besucher dürfen sich beim Stand von Autohaus Nagel auf die Mercedes Roadster SL und SLC, sowie das Cabriolet der S-Klasse freuen. Highlights dürften sicherlich auch das E-Klasse T-Modell sowie das C-Klasse Cabriolet sein, die erst vor zwei Wochen Deutschlandpremiere feierten.

Mit einem Fassungsvermögen von 670 bis 1.820 Litern zählt der Laderaum des E-Klasse T-Modells zu den größten im Segment und ist aufgrund seiner praxisgerechten Abmessungen eines der wenigen Pkw-Modelle, in das eine Euro-Palette passt.

Autohaus Nagel präsentiert die E-Klasse auf der AAE

Mit dem C-Klasse Cabriolet rundet Mercedes die Palette seiner Cabriolets mit klassischem Stoffverdeck ab. Das automatische Windschottsystem AIRCAP und die Kopfraumheizung AIRSCARF sorgen für außergewöhnlichen Komfort beim Offenfahren zu jeder Jahreszeit.

Selbstverständlich wieder dabei am Stand von Auto Nagel sind auch smart fortwo und smart forfour mit ausgefallenen Farb- und Innenraumkombinationen.

Für außergewöhnliche Unterhaltung der großen und kleinen Gäste sorgt „Luigi“. 

Lassen Sie sich überraschen!

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hundezwinger und „Gassigeh-Weg“

Bockhorn - Ausbau des Tierheims in Kirchasch: Verein legt ungenaue Planunterlagen vor – Kleintiere ziehen in die Hundehütten
Hundezwinger und „Gassigeh-Weg“

Im Winter geht’s an den Innenausbau

Wartenberg – Der Volkstrachtenverein Wartenberg ist zuversichtlich, dass er noch vor dem Winter den Neubau des Vereinsheims am Sportgelände dicht bekommt, so dass der …
Im Winter geht’s an den Innenausbau

Fußgängerzone: Entscheiden die Bürger?

Erding – Werden die Bürger Erdings über eine größere Fußgängerzone in der Altstadt entscheiden? SPD und ÖDP halten das für realistisch.
Fußgängerzone: Entscheiden die Bürger?

"Geschichte auf seine unmittelbare Weise vermittelt"

Dorfen – Deutschland trauert um Max Mannheimer. Andrea Hafner hat als Lehrerin am Anne-Frank-Gymnasium den Holocaust-Überlebenden wiederholt getroffen – als Referent vor …
"Geschichte auf seine unmittelbare Weise vermittelt"

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.