DJ Florian Bugar

Hochkonjunktur im Fasching

Eichenried - Er ist fast schon ein Profi am Mischpult: Florian Bugar aus Eichenried.

Zwei CD-Spieler der gehobenen Klasse, ein Laptop gesteckt voll mit MP3-Dateien, zwei Aktiv-Boxen und eben dieses Mischpult: Damit zieht der Schüler an der FOS/BOS in Erding los und sorgt dafür, dass andere Party machen können.

Drei bis vier Mal im Monat wird der 19-Jährige angefordert. Ist in einem Club schon eine Anlage vorhanden, braucht Florian Bugar nur sein Notebook mit der Musik, sonst rückt er mit der ganzen Anlage an. Alkohol bei der Fete? „Geht fast gar nicht. Ich trink’ ein Wasser, sonst fast nichts. Ich habe schon DJ’s erlebt, die echt besoffen waren. Die haben dann aber auch viel Mist gebaut.“

Vermarkten kann er sich selbst schon ganz gut, das Wissen vom Wirtschaftszweig der Schule, den er besucht, kommt da gerade recht. „Vor vier Jahren habe ich mir das erste Mischpult gekauft, und zwei CD-Spieler, damit habe ich angefangen zu üben. Seit drei Jahren bin ich so unterwegs“, erzählte er der Heimatzeitung am Rand der Weihnachtsfeier der Flüchtlingshilfe Erding. Bis 22 Uhr sollte er Weihnachtsmusik spielen. „Das wird eine harte Zeit“, meinte er grinsend. Aber wer zahlt, schafft an. Sonst macht er lieber Tech-House oder Deep-House, das kann er, das mag er.

Für die Faschingszeit ist er so gut wie ausgebucht. „Das ist ein brutales Geschäft“, sagte er. Und es ist vor allem am Unsinnigen Donnerstag echt hart: Bis vier Uhr in der Früh auflegen, heim fahren, duschen, Schule. „Den Freitag, den musst du dann irgendwie rumkriegen“, gesteht er. Berufs-DJ? Das ist trotz allem nicht sein Ding: „Wenn du Berufs-DJ werden willst, musst du Kontakte haben ohne Ende“, weiß er und peilt für 2017 das Fach-Abitur an.

klk

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rauschgiftring zerschlagen

Erding - Sechs Festnahmen, fünf Wohnungsdurchsuchungen und jede Menge sichergestelltes Rauschgift – der Kripo Erding ist diese Woche ein Schlag gegen die …
Rauschgiftring zerschlagen

Ein Psychomärchen als Debüt

Erding – „Das Junge Theater“ will die Erdinger Szene aufmischen. Die Köpfe der neuen Jugendabteilung der Volksspielgruppe Altenerding sind keine Unbekannten. Jetzt hat …
Ein Psychomärchen als Debüt

Nina Funks freiwilliges sportliches Jahr

Moosinning – In ihrem FSJ in der Grundschule und beim FC Moosinning lebt Nina Funk ihre Leidenschaft: Sport und viel Kontakt zu Menschen.
Nina Funks freiwilliges sportliches Jahr

2000 Euro für schwerkranke Kinder

Aufkirchen – Schon öfter hat die Katholische Frauengemeinschaft Aufkirchen mit ihren 80 Mitgliedern wohltätige Organisationen unterstützt. 
2000 Euro für schwerkranke Kinder

Kommentare