Jede Menge Preise: Festwirt Peter Klotz, Organisator Sepp Hundegger und Bürgermeister Heinz Grundner (hinten, v. l.) ehrten die drei Sieger (vorne, v. l.) Klaus März (3.), Hermann Knaller (1.) und Franz Attenhauser. Foto: Weingartner

Dorfener Schafkopfmeisterschaft

Der Sieger ist der Knaller

Dorfen – Die Senioren räumten gestern Vormittag bei der Schafkopfmeisterschaft im Rahmen des Dorfener Volksfests kräftig ab. Chef-Organisator Sepp Hundegger meinte schmunzelnd: „Heute gibt’s eine Rentensonderzahlung.“

Seit 1978 ist Hermann Knaller bei Schafkopfrennen dabei, wusste der Spielleiter. Der Markt Schwabener Rentner holte sich Dorfens Schafkopfmeisterschaft 2016 und dazu die Siegprämie von 1000 Euro.

Insgesamt 256 Kartler spielten in 64 Schafkopfpartien zu je vier Spielern bei der beliebten Kartenschlacht des Erdinger/Dorfener Anzeigers. Gespielt wurde in zwei jeweils neu zusammengesetzten Runden. Dabei wurde um jedes „Auge“ (Punkt) gekämpft. Erfahrung war das eine, ein gutes Blatt das andere. Beides hatte Vorjahressieger Franz Attenhauser aus Finsing. Sechs gewonnene Solos und 46 Punkte reichten aber heuer nicht zum Sieg. Das beste Blatt richtig ausgespielt hatte Knaller. Er gewann seine acht Solos, hatte am Ende 55 Punkte und wurde damit klarer Dorfener Schafkopfmeister. Vergangenes Jahr waren noch 62 Punkte für Platz eins nötig.

Der souveräne Sieger Knaller freute sich über den 1000er als Siegprämie, die Bürgermeister Heinz Grundner überreicht hatte. Attenhauser nahm als Zweiter ein TV-Gerät mit, und der Dritte Klaus März (42 Punkte, 4 Solos) aus Erding bekam ein Fahrrad. Platz vier (42, 3) erreichte Ralf Königsbrügge aus Velden, Fünfter (41, 4) wurde Andreas Gruber aus Eitting. Auf Platz 19 (31 Punkte) landete mit Josef Greimel der beste Dorfener. Insgesamt gab es viele schöne Gewinne, die unter anderem von Dorfens Brauerei Bachmayer, den Festwirten sowie der Stadt und gesponsort worden waren.

Hermann Weingartner

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto überholt im Nebel: Junger Motorradfahrer stirbt

Neuching - Völlig unschuldig ist am Dienstagmorgen ein junger Motorradfahrer auf der Flughafentangente ums Leben gekommen. Ein Pkw-Fahrer hatte trotz dichten Nebels …
Auto überholt im Nebel: Junger Motorradfahrer stirbt

Trends von Blasrohr bis Lichtgewehr

Buch am Buchrain – Gewehr und Pistole? Gibt’s schon lange. Pfeil und Bogen? Inzwischen auch schon weit verbreitet. Doch Blasrohrschießen? Der Trendsport ist ganz neu im …
Trends von Blasrohr bis Lichtgewehr

Hundezwinger und „Gassigeh-Weg“

Bockhorn - Ausbau des Tierheims in Kirchasch: Verein legt ungenaue Planunterlagen vor – Kleintiere ziehen in die Hundehütten
Hundezwinger und „Gassigeh-Weg“

Im Winter geht’s an den Innenausbau

Wartenberg – Der Volkstrachtenverein Wartenberg ist zuversichtlich, dass er noch vor dem Winter den Neubau des Vereinsheims am Sportgelände dicht bekommt, so dass der …
Im Winter geht’s an den Innenausbau

Kommentare