Stadtwerke Dorfen

Warnung vor Betrügern

Dorfen – Warnung vor Gaunern: Unbekannte geben sich derzeit am Telefon für Mitarbeiter der Dorfener Stadtwerke aus und versuchen offenbar Stromkunden zu betrügen.

Die Stadtwerke warnen vor Telefonbetrügern. Wie Georg Nagl von den Stadtwerken berichtet, haben sich in den vergangenen Tagen besorgte Stromkunden beim Unternehmen gemeldet. Der Anrufer behaupte im Auftrag der Stadtwerke Dorfen über einen günstigeren Tarif informieren zu wollen. Die Anrufe erfolgten auch an Feiertagen. Die Stadtwerke Dorfen weisen ausdrücklich darauf  hin, dass die Anrufe nicht durch ihre Mitarbeiter erfolgen. Angebote und Vertragsänderungen würden immer schriftlich erfolgen und grundsätzlich keine sensiblen Daten (Zählernummer, Bankdaten) am Telefon abgefragt werden. Betroffene Kunden können sich bei den Stadtwerken unter Tel. (0 80 81) 9317-0 melden. ar

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Die Knödel-Revolution</center>

Die Knödel-Revolution

Die Knödel-Revolution
<center>Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch</center>

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch
<center>Gackerl im Gläschen</center>

Gackerl im Gläschen

Gackerl im Gläschen
<center>Fächer "Goldstück"</center>

Fächer "Goldstück"

Fächer "Goldstück"

Meistgelesene Artikel

Erdinger Weißbräu hat treue Mitarbeiter

Erding – „Der wichtigste Punkt überhaupt in einem Unternehmen sind gute Mitarbeiter. Wenn zahlreiche Leute bei uns über 25 Jahre und länger dabei sind, dann zeugt das …
Erdinger Weißbräu hat treue Mitarbeiter

Betrunkener fährt ohne Schein

Dorfen - Betrunken und ohne Führerschein - das konnte nicht gut gehen, wie der Fall eines Dorfeners (44) beweist.
Betrunkener fährt ohne Schein

Auto fährt 14-Jährige an

Dorfen - Zum Glück glimpflich ausgegangen ist ein Schulwegunfall am Mittwoch in Dorfen.
Auto fährt 14-Jährige an

Mittelschule Altenerding bekommt Multitouch-Monitore

Altenerding - Die Zeit der Kreidetafeln an Erdings Grund- und Mittelschulen ist bald vorbei. Künftig werden sie durch Multitouch-Monitore ersetzt. Eine Million Euro …
Mittelschule Altenerding bekommt Multitouch-Monitore

Kommentare