Orlfing

50 Wohnungen in

Dorfen – Der Bau- und Verkehrsausschuss des Stadtrats hat die 3. Änderung des Bebauungsplans Orfling beschlossen. In dem Areal in der Siemensstraße in Bahnhofsnähe will Immobilienunternehmer Robert Decker etwa 50 Wohneinheiten errichten.

Die Erzeuger- und Verbrauchergenossenschaft Tagwerk, die derzeit dort angesiedelt ist, zieht Ende des Jahres aus und bezieht einen neuen Standort bei München.

Bei der öffentlichen Auslegung der Bebaungsplanänderung kamen nur wenige Einwände So fordert die Untere Naturschutzbehörde im Landratsamt, dass zur Bepflanzung des Areals überwiegend heimische, standortgerechte Gehölze verwendet werden müssen. Die Pflanzungen müssen auch gestalterisch und hinsichtlich der Ehrhaltung des Lebensraumes der Tierarten mit Strauchpflanzungen ergänzt werden.

Investor Decker hat dort ursprünglich eine Bebauung mit zwei Vollgeschossen geplant. Auf Antrag der Grünen kann der Bauträger im Sinne der Innenraumverdichtung jetzt aber mit drei Voll- und einem Dachgeschoss planen. Decker hatte bei der Vorstellung der Bebauungspläne signalisiert, auch „günstige“ Wohnungen anzubieten. In Verhandlungen mit dem Investor soll versucht werden, der Stadt ein gewisses Kontingent mit Belegungsrecht zu sichern. 

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schreck für Pendler in Regionalbahn: Lok gerät in Brand

Dorfen/Markt Schwaben – Schreckminuten für Bahn-Pendler: Eine Diesellok der Baureihe 218 der Südostbayernbahn ist Montag Morgen in Brand geraten. Es war kurz nach Markt …
Schreck für Pendler in Regionalbahn: Lok gerät in Brand

Junge Flüchtlinge sind schon heimisch

Taufkirchen - Viel wird diskutiert, wie mit Flüchtlingen umzugehen ist und wie Integration bewältigt werden kann. Bürgermeister Franz Hofstetter hat dazu eine simple …
Junge Flüchtlinge sind schon heimisch

Kandidat mit Bochumer Wurzeln

Erding – Die SPD in Erding muss einen neuen Vorsitzenden wählen. Der bisherige Ortschef Benedikt Brüning zieht nach Frankfurt am Main, um dort Politikwissenschaften und …
Kandidat mit Bochumer Wurzeln

Das Feuerwehrhaus der Kompromisse

Moosinning – „Von A bis Z ein Provisorium“, das ist das Moosinninger Feuerwehrhaus laut Kommandant Georg Humplmair. Die Platzreserven sind erschöpft. Händeringend wird …
Das Feuerwehrhaus der Kompromisse

Kommentare