1. Startseite
  2. Lokales
  3. Erding

Reh wird durch Auto geschleudert: Drei Insassen verletzt, Tier tot

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Hans Moritz

Kommentare

null
Mit voller Wucht durch die Windschutzscheibe geschleudert wurde das Reh bei dem Wildunfall am Donnerstagnachmittag auf der FTO. Der Fahrer erlitt unter anderem schwere Gesichtsverletzungen. Das Reh verendete auf der Rückbank. Zunächst hatte ein anderer Wagen das Tier erfasst. © Moritz

Altenerding - Ein grauenhafter Wildunfall hat sich am Donnerstagnachmittag auf der Flughafentangente Ost zwischen den Anschlussstellen Erding-Süd und Erding-Mitte ereignet. Dabei wurden drei Beteiligte verletzt, einer davon lebensgefährlich.

Grauenhafter Wildunfall: Reh wird durch Auto geschleudert

Kurz nach 16 Uhr querte ein Reh die Fahrbahn. Zunächst wurde es von dem Skoda eines Landshuters erfasst, der in nördlicher Richtung unterwegs war. Die Frontscheibe ging zu Bruch. Das Tier wurde durch die Wucht des Aufpralls hochgeschleudert – genau gegen die Windschutzscheibe eines VW Golf Kombi. Dieser kam vom Flughafen und war in südlicher Richtung unterwegs. Bei den Insassen handelt es sich um ein Ehepaar – die Frau ist schwanger – und die Mutter aus Traunstein. Das Reh entfaltete eine solche Kraft, dass es an Fahrer und Beifahrerin vorbei auf den Rücksitz geschleudert wurde, wo sich die dritte Mitfahrerin befand. Der Fahrer, der sofort das Bewusstsein verlor, wurde schwer verletzt. Der Rettungshubschrauber Christoph 32 aus Ingolstadt flog ihn mit Verdacht auf Schädel-Hirn-Trauma und anderen gravierenden inneren Verletzungen in eine Münchner Klinik. Das Reh überlebte den Aufprall nicht. Die Erstversorgung übernahmen Augenzeugen der Kollision, danach übernahmen die First Responder der Feuerwehr Altenerding und der BRK-Rettungsdienst. Im Einsatz waren zwei Rettungswagen, ein Notarzt sowie die Feuerwehren Altenerding, Moosinning und Aufkirchen. Während der Bergung musste die FTO zeitweise komplett gesperrt werden. Es kam zu längeren Staus im Berufsverkehr, die Lkw-Fahrer mussten sich in Geduld üben. Am VW Golf entstand Totalschaden, der Schaden am Skoda beläuft sich auf mehrere 1000 Euro. Während weite Teile der FTO mit Wildschutzzäunen versehen sind, fehlt der Maschendraht an dieser Stelle.

ham

Auch interessant

Kommentare