+
Am S-Bahnhof Erding spielten sich die turbulenten Szenen ab.

Fahrtkartenkontrolle am S-Bahnhof eskaliert

Asylbewerber fällt bei Flucht ins Gleis

Erding - Aus dem Ruder gelaufen ist in der Nacht auf Dienstag eine Fahrkartenkontrolle am S-Bahnhof Erding. Diese endete mit einem spektakulären Fluchtversuch und einem Sturz ins Gleis. Zum Glück wurde dabei niemand verletzt.

Bodo Urban, stellvertretender Leiter der Erdinger Polizei, schildert den Ablauf: Gegen 1 Uhr sprach eine Sicherheitskraft der Bahn fünf Männer an, die offensichtlich ohne gültigen Fahrschein unterwegs waren. Im Verlauf der Kontrolle kam es laut Urban zu einer verbalen Auseinandersetzung, in deren Verlauf die jungen Männer die Flucht ergriffen. Der 60-jährigen DB-Angestellten gelang es, einen der Schwarzfahrer am Rucksack festzuhalten. Der schlüpfte jedoch aus den Trägern und rannte ebenfalls davon.

Wenig später kehrte er an den Bahnhof zurück und versuchte, der Frau den Rucksack zu entreißen. Dabei verlor er das Gleichgewicht und fiel ins S-Bahn-Gleis. Danach gelang ihm erneut die Flucht. Die Freiheit währte nicht lange. Denn über den Rucksack konnte die Identität das Mannes rasch ermittelt werden: Es handelt sich um einen 18 Jahre alten Asylbewerber, der aus Libyen nach Deutschland gekommen war. Gegen ihn wird ermittelt.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Musik, die in die Herzen geht

Erding - Großartiger Erfolg: Beim neunten Benefizkonzert für das Leserhilfswerk „Licht in die Herzen“ kamen am Freitagabend 1900 Euro zusammen. 
Musik, die in die Herzen geht

Rauschgiftring zerschlagen

Erding - Sechs Festnahmen, fünf Wohnungsdurchsuchungen und jede Menge sichergestelltes Rauschgift – der Kripo Erding ist diese Woche ein Schlag gegen die …
Rauschgiftring zerschlagen

Ein Psychomärchen als Debüt

Erding – „Das Junge Theater“ will die Erdinger Szene aufmischen. Die Köpfe der neuen Jugendabteilung der Volksspielgruppe Altenerding sind keine Unbekannten. Jetzt hat …
Ein Psychomärchen als Debüt

Nina Funks freiwilliges sportliches Jahr

Moosinning – In ihrem FSJ in der Grundschule und beim FC Moosinning lebt Nina Funk ihre Leidenschaft: Sport und viel Kontakt zu Menschen.
Nina Funks freiwilliges sportliches Jahr

Kommentare