+
Tanzen gemeinsam in die Faschingssaison: Carolina Berglehner und Ferdinand Zehner sind das neue Prinzenpaar der Narrhalla Erding.

Narrhalla Erding

Zwei Singles werden ein Prinzenpaar

Erding - Auf den Elan der Jugend setzt die Narrhalla Erding in der neuen Faschingssaison: Carolina Berglehner (22) und Ferdinand Zehner (21) sind das Prinzenpaar der Saison 2016/17. Am Freitag wurden sie pünktlich um 23.11 Uhr proklamiert.

Es sind zwei echte Erdinger Kindl, die die Narren der Großen Kreisstadt in die neue Faschingssaison führen. Carolina Berglehner, deren Familie in dritter Generation ein Friseurgeschäft betreibt, und Ferdinand Zehner, Enkel des im vergangenen Dezember verstorbenen Bauunternehmers und passionierten Jägers Max Auer sen.

Seit sie 15 Jahre alt ist, geht Carolina Berglehner zum Galaball der Narrhalla Erding. Kein Wunder also, dass sie den Verantwortlichen bald ins Auge gestochen ist – als künftige Prinzessin. So brach die Faschingsgesellschaft heuer mit der Tradition und fragte erst bei der Prinzessin an, ob sie das Amt übernehmen will. Sie wollte. „Aber ich musste eine Nacht drüber schlafen“, erzählt die 22-jährige Friseurmeisterin, die im väterlichen Geschäft „Cool Cut“ an der Langen Zeile arbeitet.

Auch einen Prinzen hatte sie alsbald im Auge: Ferdinand Zehner, 21 Jahre jung, Karosseriebauer. Sie kennen sich seit Jahren, sind beide Single. Zehners Cousine ist Berglehners beste Freundin. „Für mich kam nur der Ferdi in Frage“, sagt Carolina zu ihrer Wahl. Und der Auserkorene habe gleich Ja gesagt.

Als „Carolina I. von Tönung und Krönung“ und „Ferdinand II. von Jagd und Trieb“ führen die beiden die Narrhalla in eine lange Faschingssaison. Sie dauert diesmal bis 28. Februar, da sind Ausdauer und Elan gefragt.

Gestern Abend war die Überraschung groß, als die beiden um 23.11 Uhr beim Mayr-Wirt proklamiert wurden. Mit dabei die Familien der Tollitäten, die stolz sind und schon kräftig mitfiebern. Erstes Highlight der Saison ist der Galaball am 7. Januar, bei dem das Prinzenpaar feierlich inthronisiert wird. Seit drei Wochen nimmt es bereits Tanzstunden in der Tanzschule Faiß. Auch das Ballkleid ist schon ausgewählt. „Es wird relativ klassisch. Einfach schee“, schwärmt Berglehner. Der Prinz wird einen Frack tragen.

Jetzt endlich können die beiden auch ihre Freunde einweihen, bis gestern wusste nur die engste Familie Bescheid. Und der Freundeskreis ist dem Prinzenpaar wichtig. Beide sind gesellig, gerne unter Menschen – und sportlich. Berglehner geht im Urlaub gerne tauchen und segeln, hat gerade erst den Katamaran-Hobbyschein gemacht. Im Winter fährt sie oft Ski.

Auf dem Snowboard fühlt sich Ferdinand Zehner wohl. Außerdem spielt er beim FC Langengeisling in der Kreisliga Fußball – er ist Innenverteidiger. Sein Vater Marco hatte die Mannschaft bis zur vergangenen Saison trainiert. Neben dem Fußball-Gen trägt Zehner jun. das Jagd-Gen in sich. „Ich bin Jäger in dritter Generation“, sagt er mit einem Augenzwinkern. Und auch tanzen kann der junge Mann. Das Gespür für Takt und Musik hat ihm wohl sein Opa vererbt. Max Auer sen. war ein leidenschaftlicher Tänzer und auf vielen Bällen gerne zu Gast.

Ein wenig Erfahrung hat Berglehner schon mit offiziellen Ämtern im Fasching. 2003 war sie bereits Hofdame des damaligen Kinderprinzenpaares Marina Mayr und Chris Knoll. Und auch heuer gibt es ein Kinderprinzenpaar: Carolina und Xaver Brandhuber, sie sind Großcousine/-cousin, werden als Nachwuchs-Tollitäten beim Galaball offiziell vorgestellt.

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>König Ludwig 4er Set mini</center>

König Ludwig 4er Set mini

König Ludwig 4er Set mini
<center>Honigwilli</center>

Honigwilli

Honigwilli
<center>Honigschlehe</center>

Honigschlehe

Honigschlehe
<center>Christbaumschmuck "Gemse" mundgeblasen</center>

Christbaumschmuck "Gemse" mundgeblasen

Christbaumschmuck "Gemse" mundgeblasen

Meistgelesene Artikel

Mittelschule Altenerding bekommt Multitouch-Monitore

Altenerding - Die Zeit der Kreidetafeln an Erdings Grund- und Mittelschulen ist bald vorbei. Künftig werden sie durch Multitouch-Monitore ersetzt. Eine Million Euro …
Mittelschule Altenerding bekommt Multitouch-Monitore

„Wir sind der Kollateralschaden“

Schwarzhölzl – Die BI Walpertskirchener Spange will die Bürger aufrütteln. Derzeit läuft eine Unterschriftenaktion gegen das Schienenprojekt. Der Weiler Schwarzhölzl …
„Wir sind der Kollateralschaden“

Wasserpreis steigt auf einen Euro

Finsing – Wasser wird in Teilen der Gemeinde Finsing teurer. Beim Abwasser müssen ab Januar 2017 alle Bürger tiefer in die Tasche greifen.
Wasserpreis steigt auf einen Euro

Publikumsmagnet Christkindlmarkt

Hörlkofen – Der 19. Hörlkofener Christkindlmarkt war ein Publikumsmagnet.
Publikumsmagnet Christkindlmarkt

Kommentare