+
Die Erdinger Polizei führt wegen Raserei aktuell wieder verstärkt Tempomessungen durch.

Raser war völlig betrunken

102 km/h auf der Alten Römerstraße

Der Polizei ist ein kapitaler Raser ins Netz gegangen. Die Fälle häufen sich leider wieder.

Die Bewohner von Langengeisling weisen immer wieder darauf hin, dass auf der Alten Römerstraße viel zu schnell gefahren werde. Dass die Klage berechtigt ist, zeigt ein Fall vom Sonntagabend: Ein 25 Jahre alter Autofahrer aus Moosinning wurde mit 102 Kilometern pro Stunde von der Polizei gemessen – erlaubt sind maximal 50 km/h. Bei der Vernehmung des Rasers stellte sich heraus: Der junge Mann war ziemlich betrunken. Knapp ein Promille Alkohol im Atem konnten ihm nachgewiesen werden. Nun wird er viele Monate lang, eventuell sogar für immer zu Fuß gehen. Eva Fischer von der Erdinger Polizei berichtet, dass in der Innenstadt zurzeit viele gravierende Tempo-Überschreitungen registriert worden. Daher wurden und werden verstärkt Geschwindigkeitsmessungen vorgenommen.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Täter erbeuten bei Bankeinbruch mehrere tausend Euro

Isen - Unbekannte haben in der Nacht zum Samstag einen Bankautomaten der Isener Hauptgeschäftsstelle der Raiffeisenbank Isen-Sempt geknackt. Ein Großaufgebot an …
Täter erbeuten bei Bankeinbruch mehrere tausend Euro

44 Wohnungen mitten im Ort

Taufkirchen - Grünes Licht für die geplante Wohnanlage auf dem Areal der ehemaligen Vilsarcaden: Der Gemeinderat hat dem Bauvorhaben mit 44 Wohnungen zugestimmt.
44 Wohnungen mitten im Ort

Rathaus-Neubau: Erste Dienststellen ziehen aus

Dorfen – Der Abriss des Rathauses rückt näher, die ersten Mitarbeiter ziehen bereits aus. Ab kommenden Dienstag ist das Bürgerbüro und das Einwohnermeldeamt der Stadt in …
Rathaus-Neubau: Erste Dienststellen ziehen aus

Die Wetterhexen lassen’s krachen

Forstern – Wie wäre es wohl, wenn man das Wetter beeinflussen könnte? Dieser Frage geht der Theaterverein Forstern in seinem aktuellen Stück auf humorige Art nach.
Die Wetterhexen lassen’s krachen

Kommentare