Zwei Polizeieinsätze in zwei Stunden

Mit Auto Schranke durchbrochen

Erding/Schwaig - Zweimal binnen zwei Stunden mit der Polizei zu tun hatte am Samstagmorgen ein Moosinninger – zunächst in Schwaig, danach in Erding.

Laut Polizei wollte der 58-Jährige auf der Kreisstraße ED 5 mit seinem Motorrad einen Wheelie hinlegen, ein Sprintstart nur auf dem Hinterrad. Dabei stürzte der Fahrer und kam mit einer Knieverletzung ins Klinikum. Dort hielt er sich freilich nicht lange auf. Denn nur zwei Stunden später wollte er sein Auto holen, das in der Tiefgarage des Landratsamts abgestellt war. Da sich die Schranke nicht öffnete, fuhr der 58-Jährige einfach durch und brach den Balken ab. Den Gesamtschaden des Vormittags beziffert die Erdinger Polizei mit rund 3100 Euro. Wegen Sachbeschädigung wurde Strafanzeige gestellt.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Dieser Drehhofer ist ein schöner Betrug“

Erding - Kehrtwende bei der dritten Startbahn: Ministerpräsident Horst Seehofer will angesichts steigender Passagierzahlen und Flugbewegungen nun doch einen Weg zum …
„Dieser Drehhofer ist ein schöner Betrug“

Pendler zogen die Notbremse

Dorfen – Der Brand einer Diesellok der Südostbayernbahn am Montagmorgen bei Markt Schwaben ist offenbar für mehrere Pendler nicht so harmlos abgelaufen, wie von der Bahn …
Pendler zogen die Notbremse

Suppenhenna-Tango und Wohlstandsblues

Altenerding – Frech, witzig und mit einer gehörigen Portion Selbstironie: Die Isarschixn gastierten im Altenerdinger Gasthaus Adlberger und begeisterten das aufmerksame …
Suppenhenna-Tango und Wohlstandsblues

Jede Feuerwehr wird dringend gebraucht

Bockhorn – Die Hilfsfristen werden eingehalten, auch an Wochentagen – das ergibt der neue Feuerwehrbedarfplan für Bockhorn. Jede der vier Wehren ist dafür wichtig.
Jede Feuerwehr wird dringend gebraucht

Kommentare