Schnee-Unfallserie im Landkreis Erding

Halsbrecherisch auf B388 überholt: Taxler verletzt

Moosinning - Leichtsinn ist einem Taxifahrer am Donnerstagmorgen auf der B 388 zum Verhängnis geworden. Er überholte trotz schneeglatter Straße.

Die teils dichten Schneefälle seit Mittwochnachmittag haben im gesamten Landkreis für etliche Unfälle gesorgt. Besonders heftig war eine Kollision auf der B 388 zwischen Eichenried und Moosinning.

Es ist kurz nach 6.30 Uhr. Ein Rettungssanitäter ist auf der B 388 auf dem Weg zur Arbeit nach Erding. „Ich habe noch gesehen, dass hinter mir ein Auto immer wieder gedrängelt hat“, berichtet der erfahrene Retter. Kurz hinter Eichenried setzt das Münchner Taxi zum Überholen an. Am Steuer: ein 44-jähriger Chauffeur mit drie Fahrgästen an Bord. Der dichte Schneefall und die schmierige Straße scheinen den Taxler nicht zu interessieren – mit fatalen Folgen: Plötzlich taucht auf der Gegenfahrbahn ein Lastwagen-Gespann aus dem Kreis Erding auf. Dessen 33 Jahre alter Fahrer bremst noch, dann rutscht das tonnenschwere Gefährt in den Graben. Die Front des Lkw bohrt sich in die Fahrerseite des Taxis. Der Verursacher wird schwer verletzt eingeklemmt. Er kommt ins Erdinger Krankenhaus. Der Lkw-Fahrer und ein Fahrgast (42) werden leicht verletzt. Sachschaden: rund 27 000 Euro.

Wenig später rücken die Feuerwehren Eichenried, Moosinning und Eicherloh, der Rettungsdienst mit drei Fahrzeugen und die Polizei aus. Die Befreiung des Opfers gestaltet sich aufwändig, der Mercedes muss zerlegt werden. Währenddessen ist die B 388 bis 11 Uhr komplett gesperrt – mitten im Berufsverkehr.

Darüber hinaus ereigneten sich im gesamten Kreisgebiet zahlreiche weitere witterungsbedingte Unfälle. Ulrich Milius, Chef der Dorfener Polizei, berichtet von annähernd einem Dutzend Kollisionen „die jedoch allesamt relativ glimpflich und vor allem ohne Verletzten endeten“.

In der Dorfener Paul-Huber-Straße stieß ein Lkw-Fahrer gegen einen Straßenlaterne, im Stadtteil Gmain wurde ein Stromverteilerkasten von einem Auto erwischt. In Unterhofkirchen donnerte ein Laster ein einen Gartenzaun. Zwischen Litzlbach und Oberdorfen rutschte auf Schnee ein Auto von der Straße. Auf der Oberdorfener Straße geriet ein Fahranfänger ins Schleudern und prallte mit seinem, Auto gegen den Zaun des Schulschwesternheims. In Westach kam es zu einem Frontalzusammenstoß. Am Donnerstagmorgen ging die Unfallserie weiter. Dass es bei Blechschäden blieb, führt Milius auch darauf zurück, „dass wir hier ein hügeliges Gelände haben und die meisten Autofahrer schon deswegen bei Schnee und Eis oft vorsichtiger fahren als die auf dem flachen Land“.

Die Unfallstatistik seines Erdinger Kollegen Anton Altmann bestätigt Milius. Im westlichen Landkreis waren die Folgen des Wintereinbruchs gravierender.

Trotz Schnee: Taxi überholt und kracht in Lkw

Trotz Schnee: Taxi überholt und kracht in Lkw

Gleich fünf Fahrzeuge waren an einer Kollision am Mittwochnachmittag kurz vor 17 Uhr beteiligt. Ein Mercedes-Fahrer erkannte auf der Staatsstraße 2331 von Erding in Richtung Hörlkofen zu spät, dass vor ihm ein Smart und ein Audi A 6 wegen eines Linksabbiegers anhalten mussten. Beim Ausweichmanöver prallte der Mercedes in einen entgegenkommenden Audi A 3. Alle fünf Autos wurden in den Crash verwickelt. Ein dem Mercedes folgender Audi-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig stoppen. Der Schaden beträgt mindestens 15 000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Endstation Baum hieß es am Nachmittag für den Fahrer (27) eines 3er BMW, der auf der Kreisstraße ED 30 von Hallbergmoos in Richtung Schwaig unterwegs war. Nahe Birkeneck geriet der Wagen ins Schleudern und rutschte nach rechts von der Fahrbahn. Von der Leitplanke prallte das Auto ab und knallte dann doch gegen einen Baum. Der Mann wurde leicht verletzt. Er soll in alkoholisiertem Zustand gefahren sein. Der Schaden beläuft sich auf rund 13 000 Euro. Des Weiteren kam es laut Polizei zu mehr als einem Dutzend Kleinunfällen ohne Verletzte.

Auch am Flughafen kam es zu Behinderungen mit Verspätungen und Annullierungen.

Hans Moritz

Rubriklistenbild: © Hans Moritz

Auch interessant

Dirndl-Bluse

Dirndl-Bluse

Dirndl-Bluse
Kinder-Dirndl rosa-grün

Kinder-Dirndl rosa-grün

Kinder-Dirndl rosa-grün
Dirndl-Bluse für Kinder

Dirndl-Bluse für Kinder

Dirndl-Bluse für Kinder
Trachtenhemd weiß

Trachtenhemd weiß

Trachtenhemd weiß

Meistgelesene Artikel

Neun Schläge bis das Bier fließt

Erding - Kaiserwetter zum Herbstfest-Auftakt und ein leicht verunglücktes Anzapfen: Das 76. Erdinger Herbstfest hat begonnen. Neun Schläge hat’s bis dahin gebraucht.
Neun Schläge bis das Bier fließt

Honig gegen Heuschnupfen: Unser Reporter hat es getestet

Buch am Buchrain – Blütenhonig als Antiallergikum? Nicht jeder weiß, dass Imker-Honig quasi als Hyposensibilisierung bei Allergien helfen kann. Unser ebenfalls vom …
Honig gegen Heuschnupfen: Unser Reporter hat es getestet

Auf Wiedersehen, Heimatzeitung!

Erding - Ein Urgestein der Heimatzeitung geht: Nach 36 Jahren beim Erdinger/Dorfener Anzeiger hatte Hans Kalteis am Freitag seinen letzten Arbeitstag. Der Sportchef geht …
Auf Wiedersehen, Heimatzeitung!

Leonie aus Erding

Leonie verschläft ihren ersten Fototermin ganz entspannt auf Papas Arm. Glücklich über ihr erstes Kind sind Jessica und Fabian Denninger aus Erding. Das süße Mädel kam …
Leonie aus Erding

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion