In der Umkleidekabine

Spanner beobachtet Erdingerin (22)

Erding - Ein Spanner hat einer Erdingerin am Samstag den Spaß am Klamottenkauf verdorben. Nur noch mit ihrer Unterhose bekleidet, wurde die 22-Jährige in der Umkleide von dem Unbekannten über die Kabinenwand hinweg beobachtet.

Besuchen Sie auch die Facebook-Seite Münchner Merkur - München

Als sie das bemerkte, sprach die Belästigte den Mann an. Laut Polizei verließ er umgehend das Geschäft. Die Erdingerin war zwischen 17 und 17.30 Uhr beim Shoppen im Tk-Maxx-Markt im Gewerbegebiet Erding West. Als sie ihre Wunschkleider anprobieren wollte, folgte ihr der Mann zur Umkleidekabine. Die junge Frau beschreibt den Spanner wie folgt: osteuropäischer Typ, etwa 50 Jahre alt, rund 1,75 Meter groß, schlank, blaue Jeans, dunkle Jacke und ausländischer Akzent. Die Polizeiinspektion Erding bittet um Hinweise unter Tel. (0 81 22) 968-0.

Meistgelesene Artikel

Das erste Faschingsfinale ohne den Chef

Erding - Endspurt im Erdinger Fasching: Das Moosgeister-Treiben zog gestern wieder hunderte Narren an – wenn auch nicht ganz so viele wie in manchen Vorjahren. Vor allem …
Das erste Faschingsfinale ohne den Chef

Fasching: Ein kurzer, aber intensiver Genuss

Erding - Narrhalla-Präsident Stefan Neumaier ist zufrieden. „Kurz, intensiv und sehr erfolgreich“ sei der Fasching 2016 gewesen.
Fasching: Ein kurzer, aber intensiver Genuss

Erdings Wandel

Erding - „Vom Landstädtchen zum Hightech-Standort. Erdings Wandel seit 150 Jahren". So heißt die Führung am Freitag, 12. Februar, um 19 Uhr im Museum Erding.
Erdings Wandel

Jugend musiziert: Bravorufe für die Preisträger

Erding - Beim Preisträgerkonzert präsentierten manche der Sieger des Regionalwettbewerbs Jugend musiziert ihre Stücke.
Jugend musiziert: Bravorufe für die Preisträger

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Leider sind eine Vielzahl der Kommentare rechtlich bedenklich oder schlicht beleidigend, sodass eine gewissenhafte und faire Kontrolle nach den Regeln unserer Netiquette nicht mehr möglich ist. Deshalb gibt es nur unter ausgewählten Beiträgen eine Kommentarmöglichkeit.